Home Region Sport Magazin In-/Ausland Agenda
Sport
06.01.2022
06.01.2022 18:30 Uhr

Gossauer wechselt per sofort in die Super League

Denis Simani Bild: Tobias Baumann
Der 30-jährige gebürtige Gossauer Denis Simani wechselt per sofort von Tabellenführer FC Vaduz aus der Challenge League zum Tabellenletzten FC Luzern in die Super League. Er folgt damit seinem ehemaligen Trainer Mario Frick in die Zentralschweiz.

Denis Simani wechselt vom Fürstentum Liechtenstein per sofort in die Innerschweiz zum FC Luzern. Er folgt damit seinem ehemaligen Coach in die Credit Suisse Super League. Für den Innenverteidiger Denis Simani ist es bereits das zweite Engagement in der obersten Schweizer Liga. Mit den Liechtensteinern schaffte er vor zwei Jahren die Promotion in die Super League. Für die „Ländle-Kicker“ absolvierte Simani 89 Partien und erzielte dabei acht Tore und gab bei drei Treffern den entscheidenden Pass dazu.

Viele Erfahrungen gesammelt

Seine früheren Stationen waren zwei Mal der FC Rapperswil-Jona, 2013/14 und von 2015 bis 2019. Beim SC Brühl spielte er eine Spielzeit (2011/12) und im Nachwuchs von GC brachte er es auf 23 Einsätze. Bei der U21 des FC Basel folgten 22 Partien. Seine Juniorenzeit verbrachte der 1.87 Meter grosse Abwehrspieler beim FC Gossau.

mas