Home Region Sport Magazin In-/Ausland Agenda
Kanton SG
13.01.2022

«Tier&Technik» muss abgesagt werden

Bild: zVg
Die Geschäftsleitung der Olma Messen St.Gallen haben beschlossen, die ausverkaufte «Tier&Technik» 2022 abzusagen. Die 21. Internationale Fachmesse für Nutztierhaltung, landwirtschaftliche Produktion, Spezialkulturen und Landtechnik hätte vom 24. bis 27. Februar stattfinden sollen.

Die Olma Messen St.Gallen hätten so lange wie möglich und vertretbar mit ihrem Entscheid zugewartet. Die Verantwortlichen hätten genau beurteilen wollen können, unter welchen Umständen die «Tier&Technik» 2022 hätte stattfinden können, wie sie in einem Communiqué bekannt geben. Obschon sich die zum Zeitpunkt der «Tier&Technik» geltenden Schutzmassnahmen aktuell noch in Konsultation befänden, sei dennoch davon auszugehen, dass diese das Messeerlebnis erheblich einschränken würden.

Da die «Tier&Technik» für die Organisatoren der Tierausstellungen und die Aussteller mit umfangreichen und kostenintensiven Vorarbeiten und Investitionen verbunden sei, hätten die Verantwortlichen den Durchführungsentscheid nicht mehr länger hinauszögern können. Mit dem Beschluss, die «Tier&Technik» 2022 abzusagen, wolle der Messeveranstalter weiteren unnötigen Aufwand bei allen Beteiligten vermeiden, heisst es weiter.

«Wir haben uns für eine Durchführung eingesetzt, können aber leider nicht davon ausgehen, dass sich die pandemische Situation in den nächsten Wochen wesentlich entspannen wird. Dementsprechend werden wohl auch Ende Februar noch Schutzmassnahmen nötig sein, die das Messeerlebnis wesentlich einschränken und von unseren Ausstellern, Besucherinnen und Besuchern kaum akzeptiert werden. Unsere Aussteller, Partner und wir selbst können nicht länger warten. Deshalb sagen wir die «Tier&Technik» 2022 mit Rücksicht auf alle Beteiligten ab», bedauert Katrin Meyerhans, Leiterin Bereich Messen.

Ein gemeinsamer Entscheid

Den Beschluss hätten die Verantwortlichen gemeinsam mit den Ausstellern getroffen. Eine Befragung ebendieser sowie zahlreiche persönliche Gespräche hätten ein deutliches Bild ergeben: Eine grosse Mehrheit habe angekündigt, sich bei einer Durchführung mit starken Einschränkungen (2G+ oder 2G mit Maske) zurückzuziehen.

Mit der Absage fehle nach 2021 auch in diesem Jahr erneut ein wichtiger Fixpunkt im Kalender der Schweizer Landwirtschaft. Die Zukunft der «Tier&Technik» sei dennoch vielversprechend. Die Fachmesse erfülle die Bedürfnisse der Besucher sowie der Aussteller. Wie in den Vorjahren seien auch für 2022 alle Standflächen frühzeitig ausverkauft gewesen. Zahlreiche Feedbacks von Ausstellern lassen darauf schliessen, dass dies auch in Zukunft der Fall sein wird.

«Wir sind optimistisch, die «Tier&Technik» 2023 wieder im gewohnten Rahmen und in der beliebten Form durchführen zu können. Wir danken unseren treuen Ausstellern für ihr Verständnis und freuen uns, dass viele von ihnen ihre Teilnahme fürs kommende Jahr bereits zugesichert haben», erklärt Messeleiterin Claudia Winkler.

IGBS: Alternativen in Abklärung

Die Schau, Auktion und die Ausstellung der Interessensgemeinschaft der Brown Swiss Züchter (IGBS) seien zentrale Programmpunkte der «Tier&Technik». Die IGBS prüfe, ob und in welcher Form sie diese an einem anderen Standort durchführen werde. 2023 werden die IGBS-Schau,-Auktion und -Ausstellung wieder ein fester Bestandteil des Messeprogramms der Tier&Technik sein.

Zuversicht für Betrieb ab Frühling

Die Olma Messen St.Gallen sind optimistisch, ab Frühling wieder zum regulären Veranstaltungs- und Messebetrieb übergehen zu können. Die Vorbereitungen für die 44. OFFA Frühlings- und Trendmesse mit der 37. OFFA-Pferdemesse laufen planmässig weiter. Sie soll vom 20. bis 24. April 2022 stattfinden.

Die «Tier&Technik»

Bei ihrer letzten Durchführung im Februar 2020 feierte die «Tier&Technik» ihr 20. Jubiläum. Damals fanden sich 33'000 Besucher auf dem Gelände der Olma Messen St.Gallen ein, um der Internationalen Fachmesse für Nutztierhaltung, landwirtschaftliche Produktion, Spezialkulturen und Landtechnik beizuwohnen.

Neben der Tierausstellung, die wertvolle Impulse für eine nachhaltige Viehzucht vermittelte, zeigten 510 Aussteller ein umfassendes Angebot an Hof- und Stalleinrichtungen, Landmaschinen, Produktionsmitteln und Dienstleistungen für den modern geführten landwirtschaftlichen Betrieb. Die nächste «Tier&Technik» findet vom 23. bis 26. Februar 2023 statt.

www.tierundtechnik.ch

pez/pd