Home Region Sport Magazin In-/Ausland Agenda
Sport
10.03.2022
12.03.2022 21:22 Uhr

Forti Gossau spielt zu Hause gegen Solothurn

Im kommenden Heimspiel bekommt es Forti mit Solothurn zu tun. Bild: Roland Peyer/Fortitudo Gossau
Nach der „Derby-Niederlage“ geht es für den TSV Fortitudo Gossau am Samstag, 12. März 2022, ab 17:30 Uhr mit einem Heimspiel gegen die SG TV Solothurn weiter. Dabei wollen sich die Fürstenländer rehabilitieren und streben einen Sieg an.

Noch sind acht Runden in der NLB-Meisterschaft zu spielen und die Gossauer haben „nur“ vier Punkte Rückstand auf das Spitzenduo Kreuzlingen und die SG Wädenswil/Horgen. Aber die Zürcher haben noch zwei Partien weniger ausgetragen und ein Torverhältnis von +52 und die Thurgauer gar eine +99-Bilanz gegenüber Forti.

Forti ist Favorit

Im kommenden Heimspiel muss der TSV Fortitudo Gossau gegen die SG TV Solothurn ran. Das Hinspiel konnte die René Ullmer-Truppe mit 29:26 für sich entscheiden. Die beiden Punkte waren ein hartes Stück Arbeit, die Begegnung konnten die Gossauer erst in den Schlussminuten zu ihren Gunsten entscheiden.

Andrin Schneider zum TSV St. Otmar

Der 19-jährige Andrin Schneider wagt den nächsten Schritt und wechselt für die kommenden zwei Jahre zum TSV St. Otmar in die Quickline Handball League. In der vergangenen Spielzeit hatte der Junioreninternationale bereits eine Doppellizenz und absolvierte einige Spiele für die St. Galler.

TSV Fortitudo Gossau – SG TV Solothurn
Samstag, 12. März 2022, 17:30 Uhr / Buechenwald, Gossau
Telegramm

Tabelle NLB

POS TEAM SP. PKT  
1   HSC Kreuzlingen 18 30  
2   SG Wädenswil/Horgen 16 30  
3   TSV Fortitudo Gossau 18 26  
4   Handball Stäfa 18 24  
5   Handball Endingen 17 24  
6   STV Baden 18 20  
7   TV Birsfelden 18 16  
8   BSV Stans 16 15  
9   SG GS/Kadetten Espoirs SH 17 13  
10   TV Möhlin 18 11  
11   TV Steffisburg 18 10  
12   SG TV Solothurn 16 10  
13   SG Yellow/ Pfadi Espoirs 16 8  
14   HS Biel 18 5
mas