Home Region Sport Magazin In-/Ausland Agenda
Sport
13.03.2022
13.03.2022 09:47 Uhr

FC Gossau mit sechster Niederlage in Serie

Trotz verbesserter Leistung verlor der FC Gossau nach hartem Kampf in Uzwil. Bild: Podo Gessner
Trotz einer Leistungssteigerung gegenüber dem letzten Spiel verliert der FC Gossau das kantonale Derby in Uzwil wegen eines späten Elfmetertores in der Nachspielzeit mit 1:2. Damit ist das halbe Dutzend an Niederlagen voll und es kommen ungemütliche Tage auf die Fürstenländer zu.

Der FC Gossau zeigte auf der Henauer Rüti nach anfänglichen Schwierigkeiten gegen Aufsteiger Uzwil eine durchaus gute Partie und hätte einen Punkt verdient gehabt. Doch ein Foul in der tiefen Nachspielzeit besiegelte vom Elfmeterpunkt aus die sechste Niederlage in Serie. 

Früher Rückstand

Die Gossauer gerieten bereits früh ins Hintertreffen und kassierten in der neunten Spielminute das 0:1. Der Ex-Gossauer Getuart Asani liess bei seinem Kopfball Torhüter Daniel Geisser keine Abwehrchance und brachte den Liganeuling in Führung. 

Winkler-Elf fand besser ins Spiel

Es brauchte einige Minuten, ehe die Gossauer auf der Henauer Rüti Fuss fassen konnten und besser ins Spiel fand. Auch in der zweiten Hälfte führten die Fürstenländer ihren Aufwärtstrend fort und kamen in der 71. Spielminute zum verdienten Ausgleich von Nico Abegglen. Der Angreifer schlenzte die Kugel gekonnt in die weite Ecke. 

Weitere Chancen vergeben

Nach dem Ausgleich schien es nur eine Frage der Zeit, bis die Patrick-Winkler Truppe in Führung ging, aber Uzwils Torhüter Timon Waldvogel machte alle Gossauer Möglichkeiten zunichte und parierte einige Male bravourös. 

Nackenschlag in der Nachspielzeit 

Als sich alle schon mit einem Remis abgefunden hatten, pfiff der schwedische Unparteiische in der 95. Spielminute einen berechtigten Foulelfmeter für die Gastgeber. Der eingewechselte Ensar Hajrovic verwertete gekonnt und sicherte seinem Team drei Punkte. 

Keine einfache Zeit

Nach dem sechsten Spiel ohne Punktgewinn werden die kommenden Wochen zu einem Spiessrutenlauf für die Gossauer. Mit dem Abstiegsgespenst im Nacken und wenig Selbstvertrauen wartet am kommenden Samstag Schlusslicht Balzers. Danach steht das Cup-Heimspiel gegen den FC La Chaux-de-Fonds auf dem Programm. 

FC Uzwil – FC Gossau 2:1 (1:0)
Samstag, 12. März 2022, 17:00 Uhr / Rüti, Henau
Telegramm

Tabelle 1. Liga Gruppe 3

1. FC Paradiso 16 10 4 2 30 : 20 34  
2. FC Baden 1897 16 10 1 5 34 : 22 31  
3. FC Freienbach 16 9 2 5 32 : 20 29  
4. FC Tuggen 15 9 1 5 28 : 21 28  
5. FC Wettswil-Bonstetten 15 8 1 6 23 : 16 25  
6. USV Eschen/Mauren 16 7 4 5 26 : 22 25  
7. FC St. Gallen 1879 II 15 7 2 6 32 : 20 23  
8. FC Uzwil 1 16 6 5 5 29 : 31 23  
9. FC Thalwil 16 7 1 8 24 : 39 22  
10. FC Winterthur II 16 5 4 7 30 : 22 19  
11. FC Linth 04 14 5 2 7 24 : 28 17  
12. FC Gossau 16 5 2 9 25 : 38 17  
13. Team Ticino U21 15 3 2 10 19 : 31 11  
14. FC Balzers 16 2 1 13 21 : 47 7
mas