Home Region Sport Magazin In-/Ausland Agenda
Sport
24.03.2022
24.03.2022 12:16 Uhr

64 FC Gossau übergab Sanitäts-Koffer

Die Mitglieder von 64 FC Gossau (hintere Reihe von links: Marco Huber, Roger Steiner, Andreas Oberholzer, vordere Reihe von links: Marcel Ucan und Reto Huber) übergaben zusammen mit FC Gossau-Präsident Carlo Troisi (hinten rechts) die Sanitäts-Koffer. Bild: Podo Gessner
Der Verein 64 FC Gossau übergab bei der Trainer-Sitzung des FC Gossau den Junioren-Trainern Sanitäts-Koffer.

Vor einigen Tagen führte der FC Gossau seine alljährliche Trainer-Sitzung im FCG-Beizli durch. Zunächst brachte Marc Scherrer von der Stadt Gossau den Anwesenden das Projekt "Sportwelt Gossau" näher. Danach führte Junioren-Leiter Thomas Abderhalden durch die Trainer-Sitzung. Am Ende der Sitzung übergaben 64 FC Gossau den Junioren-Trainern Sanitäts-Koffer.

Idee entstand bei Junioren-Spiel

Die Idee entstand bei einem Juniorenspiel, als ein verletzter Spieler nicht ausreichend gepflegt werden konnte, da zu wenig Sanitäts-Material vorhanden war. Danach nahm 64 FC Gossau Kontakt mit FC Gossau-Präsident Carlo Troisi auf, um sich der Sache anzunehmen. 

64 FC Gossau unterstützt den Nachwuchs des FC Gossau

Die sechs Vorstandsmitglieder freuen sich, dass nach einem Jahr Vereinstätigkeit bereits 180 Mitglieder dem Verein beigetreten sind. Marco Huber, der Präsident, meint: "Wir freuen uns sehr über die Entwicklung im ersten Jahr. Es ist unser Ziel, die Juniorenabteilung des FC Gossau langfristig und nachhaltig zu unterstützen. Wir geben weiterhin Vollgas". An der Trainer-Sitzung verkündete der 64er-Vorstand zudem, dass jede Juniorenmannschaft zusätzlich mit einem Rückrundenbatzen von 200 Franken unterstützt wird.

Im Sanitäts-Koffer sind alle nötigen Sachen dabei, um die Spielerinnen und Spieler pflegen zu können. Bild: Podo Gessner
mas