Home Region Sport Magazin In-/Ausland Agenda
Sport In-/Ausland
17.05.2022
17.05.2022 19:15 Uhr

Österreich überrascht mit Premierensieg

Trainerassistent Arno del Curto kann sich über einen überraschenden Sieg freuen Bild: KEYSTONE/EPA/KIMMO BRANDT
WM in Finnland – Österreich liefert an der WM in Finnland eine weitere erstaunliche Leistung ab. Die Mannschaft des Schweizer Trainers Roger Bader bezwingt Tschechien 2:1 nach Penaltyschiessen. Es ist eine Premiere.

Die Österreicher, die auf die Motivationskünste von Kulttrainer Arno Del Curto - er ist einer der Assistenten von Bader - zählen können, sind an diesem Turnier nur dabei, weil Russland und Belarus wegen des Krieges in der Ukraine ausgeschlossen wurden. Nun haben sie nach drei Partien bereits drei Punkte auf dem Konto, nachdem sie den USA erst in der Verlängerung (2:3) unterlegen waren. Gegen die Tschechen hatten die Österreicher zuvor sämtliche 17 Duelle an Weltmeisterschaften und auch jene fünf an Olympischen Spielen verloren.

Brian Lebler rettete den Aussenseiter 38 Sekunden vor dem Ende der regulären Spielzeit in die Verlängerung. Im Penaltyschiessen war dann einzig der Ex-Bieler Peter Schneider erfolgreich. Das Tor der Österreicher hütete Bernhard Starkbaum, der in der Saison 2018/19 ein kurzes, erfolgloses Gastspiel bei Kloten gegeben hatte. Den Treffer der Tschechen schoss der bei den Rapperswil-Jona Lakers tätige Roman Cervenka (18.), der nach sechs Assists erstmals an dieser WM erfolgreich war. Cervenka führt die Skorerliste an.

Der Olympia-Siebente Dänemark reagierte auf 0:6-Niederlage gegen die Schweiz mit einem mühevollen 2:1-Sieg gegen Italien. Matchwinner des Teams von Trainer Heinz Ehlers war Mathias Bau, der das 2:1 (42.) erzielte und schon beim 1:0 von Nikolaj Ehlers (16.) den Stock im Spiel gehabt hatte. Zudem nahm der 2,00 m grosse Hüne dem starken italienischen Keeper Andreas Bernard vor dem 1:0 perfekt die Sicht.

Keystone-SDA