Home Region Sport Magazin In-/Ausland Agenda
Waldkirch
23.06.2022

News der Gemeinde Waldkirch

Nachfolgend finden Sie Informationen aus der Gemeinde Waldkirch: Rücktritte aus dem Gemeinde- und Schulrat per 31. Dezember, Aufbau Tagesstrukturen – Mittagstisch – Koordinationsstelle, Pilotbetrieb Familienzentrum Waldkirch ab Herbst, Standort für Aufbau des Pilotbetriebs und Schulergänzende Betreuung im «TAGi» Waldkirch ab August.

Rücktritte aus dem Gemeinde- und Schulrat per 31. Dezember

Gemeinderat Christof Wirth und Schulrat René Keller haben beim Gemeinderat ihre vorzeitigen Rücktritte beantragt. Der Gemeinderat hat den Anträgen zugestimmt. Für die Ersatzwahlen ist ein erster Wahlgang auf den 27. November 2022 angesetzt. Der Gemeinderat bedankt sich bereits an dieser Stelle bei den beiden langjährigen Ratsmitgliedern ganz herzlich. Wahlvorschläge können ab sofort eingereicht werden.

Christof Wirth, Waldkirch, Mitglied des Gemeinderates seit dem Jahr 2013, tritt per 31. Dezember 2022 von seinem Amt zurück. Ebenfalls per 31. Dezember tritt René Keller, Bernhardzell, Mitglied des Schulrates seit dem Jahr 2011, von seinem Amt zurück. Am 27. November 2022 findet aus diesem Grund die Ersatzwahl für ein Mitglied des Gemeinderates sowie für ein Mitglied des Schulrates für den Rest der Amtsdauer 2021 bis 2024 statt. Für die einzureichenden Wahlvorschläge wird jeweils ein Stimmzettel erstellt (Art. 50 des Gesetzes über Wahlen und Abstimmungen, abgekürzt WAG, sGS 125.3).

Wahlvorschläge können bis spätestens Montag, 12. September 2022, 17.00 Uhr, der Kanzlei Waldkirch, Bernhardzellerstrasse 28, 9205 Waldkirch, eingereicht werden. Wahlvorschläge sind gültig, wenn sie innert der angesetzten Frist bei der Gemeindeverwaltung eintreffen, von wenigstens 15 Stimmberechtigten der Politischen Gemeinde Waldkirch unterzeichnet sind, höchstens einen wählbaren Kandidaten oder eine wählbare Kandidatin enthalten sowie ausschliesslich Kandidaten/Kandidatinnen aufweisen, die ihrer Kandidatur zustimmen (Art. 24 WAG). Die Kanzlei gibt entsprechende Formulare ab.

Ein allfälliger zweiter Wahlgang findet am 12. März 2023 statt. Wahlvorschläge sind in diesem Fall bis spätestens Montag, 19. Dezember 2022, 17.00 Uhr, der Kanzlei einzureichen. Es ist auch eine stille Wahl möglich. Im Übrigen gelten die gleichen Bestimmungen wie für den ersten Wahlgang.

Aufbau Tagesstrukturen – Mittagstisch – Koordinationsstelle

Der Gemeinderat Waldkirch hat einen Ausbau der familienergänzenden Angebote beschlossen, um die schulergänzende Betreuungssituation von Schulkindern in der Gemeinde auszubauen sowie Begegnungen der Waldkircher Familien zu fördern. Im Herbst 2022 soll deshalb am Standort Dorfeggstrasse 8 in Waldkirch ein Pilotbetrieb für das Angebot Mittagstisch, Tagesstrukturen und Koordinationsstelle gestartet werden. Ziel ist es, erste Erfahrungen zu sammeln.

Pilotbetrieb Familienzentrum Waldkirch ab Herbst

Mit dem Familienzentrum Waldkirch erhält die Gemeinde ein Ort der Vernetzung und Koordination bestehender Angebote rund um Familien sowie ein Nährboden für neue Ideen. Bereits im Jahre 2018 hat der Gemeinderat dem Themenbereich der frühen Förderung eine hohe Bedeutung zugemessen und ein Projekt zum Thema «Kind – Jugend – Familie» initiiert. Damals wurden der ehemalige Gemeinderat Beat Strittmatter und die damalige Jugendarbeiterin Jenny Heeb mit verschiedenen Abklärungen beauftragt. Aufgrund erster Erkenntnisse setzte der Gemeinderat im Dezember 2020 eine Projektgruppe ein. Als Projektleiterin wurde Jenny Heeb bestimmt. Sie konnte auch nach dem Arbeitsstellenwechsel diese Projektleitung weiterführen. Der Arbeitsgruppe, unterstützt durch Fachpersonen der Pädagogischen Hochschule St. Gallen, Zentrum frühe Bildung, Fach- und Prozessberatung wurde der Auftrag erteilt, ein Vorprojekt «Begegnungszentrum» für die Gemeinde Waldkirch auszuarbeiten. Diese Arbeitsgruppe, ursprünglich noch unter der Leitung von Beat Strittmatter und ab 2021 unter der Leitung von Gemeinderat Urban Sutter und der Projektleiterin Jenny Heeb setzte sich weiter aus verschiedenen Akteurinnen und Akteuren aus der frühen Bildung, Betreuung, Beratung und Begegnung der Gemeinde Waldkirch zusammen. Das Vorprojekt hat den Bedarf bestätigt, dass eine Vernetzung und Koordination bestehender Angebote sowie ein einfacher Zugang für Familien an einem Ort in Waldkirch einen wichtigen Mehrwert bietet.

Standort für Aufbau des Pilotbetriebs gefunden

Der Pilotbetrieb für das Familienzentrum Waldkirch findet für zwei Jahre an der Dorfeggstrasse 8 statt und wird am 24. Oktober für die Waldkircher Familien eröffnet. Die Liegenschaft wird bis dahin noch leicht renoviert. Für den Betrieb des Familienzentrums hat der Gemeinderat die Fiorino AG mit einer Koordinationsstelle in einem Pensum von 30 Prozent beauftragt. Waldkirch hat bereits gute Erfahrung mit «Fiorino» gemacht, welche die Kita und den Mittagstisch in Waldkirch betreibt. Die Zusammenarbeit bietet unter anderem die Vorteile, dass während der ganzen Woche die Erreichbarkeit sowie Stellvertretung durch Fiorino sichergestellt sind und auf eine breite Erfahrung in der familienergänzenden Betreuung zurückgegriffen werden kann. Die Koordinationsstelle Familienzentrum Waldkirch wird ab August 2022 durch Gresa Keka Hajdari besetzt. Gresa wird daneben als stellvertretende Kitaleiterin in Waldkirch tätig sein. Ab ihrem Start bis zu den Herbstferien wird die Koordinationsstelle noch nicht für Familien erreichbar sein. Sie wird sich in dieser Zeit mit Vorbereitungsarbeiten und der Vernetzung mit den bestehenden Akteurinnen und Akteuren in Waldkirch beschäftigen.

In den Räumlichkeiten des Familienzentrums wird nebst der Koordinationsstelle auch die schulergänzende Tagesbetreuung integriert sein.

Schulergänzende Betreuung im «TAGi» Waldkirch ab August

In der Tagesbetreuung «TAGi» Waldkirch werden Schulkinder ab dem 1. Kindergarten bis zur 6. Primarklasse vor und nach dem Schulunterricht betreut. Der bestehende Mittagstisch der Schule wird darin integriert. Der Gemeinderat reagiert damit auf die zunehmende Bedeutung der familienergänzenden ­Betreuung bei der Wahl des Wohnortes. Darüber hinaus greift er dem Kanton St. Gallen vor, welcher ein Gesetz erlassen wird, welches allen Schulen den Betrieb eines schulergänzenden Betreuungsangebots ab 2023 vorschreibt. Die «TAGi» Waldkirch, welche weiterhin durch die Fiorino Kinderbetreuung betrieben wird, bietet ab dem 8. August für alle Kinder aus Waldkirch eine schulergänzende Betreuung, speziell abgestimmt auf die Bedürfnisse der Kindergarten-/Schulkinder, an. Mit dem neuen Angebot ergeben sich verschiedene Vorteile:

  • Die Öffnungszeiten der TAGi sind auf die Schulzeiten abgestimmt und decken eine umfängliche Betreuung der Kinder während der ganzen Woche und in den Ferien ab.
  • Das Angebot ist optimal auf die Schulkinder abgestimmt und durch Fachpersonen geleitet.
  • Durch die einzeln wählbaren Betreuungsmodule ergeben sich finanzielle Vorteile für die Eltern.

Der Start der «TAGi» Waldkirch findet ab dem 8. August in den bestehenden Räumlichkeiten statt. Der Mittagstisch wird im Multifunktionsraum des Schulhauses Breite angeboten und die Morgen- sowie Nachmittagsbetreuung in eigenen Räumlichkeiten in der Kita «Fiorino» an der Bernhardzellerstrasse 19. Nach den Herbstferien zügelt die «TAGi» Waldkirch inklusive Mittagstisch in das neue Familienzentrum an der Dorfeggstrasse 8. Anmeldungen für die TAGi sind ab sofort über die Website von www.fiorino.ch möglich.

Der Gemeinderat Waldkirch ist überzeugt, mit dem neuen Angebot einen weiteren wichtigen Standortvorteil für die Gemeinde Waldkirch umgesetzt und gute Rahmenbedingungen für die Einwohnerinnen und Einwohner der Gemeinde geschaffen zu haben. 

Gemeinde Waldkirch