Home Gemeinden In-/Ausland Sport Magazin Agenda
Wirtschaft
29.06.2020
29.06.2020 09:36 Uhr

SP: Einkaufsgutscheine für Gossauer Fachgeschäfte

Es ist der SP Gossau-Arnegg ein grosses Anliegen, dass Parlament und Stadtrat die Idee der Fachgeschäfte unterstützen und die Corona-Gutschein-Aktion nun «ohne Wenn und Aber», dafür schnell, hilfreich und volksnah umgesetzt wird.

Itta Loher wird mit diesem Ziel die Motion «Corona-Gutscheine» am kommenden Dienstag an der Parlamentssitzung einreichen: Die Gossauer*innen sollen in den vielen Fachgeschäften und Restaurants einkaufen/konsumieren und den Zoo besuchen - motiviert durch einem 30 Franken-Gutschein der Stadt!

Die Solidaritätsaktion könne ein positiven Signal an die Bevölkerung senden und würde dem Stadtrat und dem Parlament Sympathie und Gespür für volksnahes Handeln eintragen.

Motion im Wortlaut:

Corona-Gutscheine


Corona-Gutscheine pro Haushalt wären eine unkomplizierte und finanziell gut tragbare Aktion der Solidarität zwischen der Gossauer Bevölkerung und dem einheimischen Detailhandel. Wichtig und nötig ist jedoch, dass die Aktion zeitnah umgesetzt werden. Darum hat Itta Loher dazu bereits am 1. Mai 2020 eine einfache Anfrage eingereicht in der die SP für Ende Mai auch eine Parlamentssitzung forderte um schnell handeln zu können.
Der Stadtrat hat das Begehren in der Antwort auf die Einfache Anfrage «Gutscheinaktion zur Stärkung der Solidarität in der Stadt Gossau» leider abgelehnt und sich auf wage Absichtserklärungen und Aufrufe an die Vereine, die Schule und die Bevölkerung doch bitte in Gossau einzukaufen, beschränkt. Die Bevölkerung mit Appellen zu motivieren ist das eine, Solidarität jedoch lebt von der Tat!
60 Gossauer Geschäfte würden profitieren und alle 9000 Haushalte in Gossau-Arnegg würden sich nach dem überstandenen Lockdown über ein Geschenk der Stadt freuen.
Das Stadtparlament Weinfelden hat am 18. Juni einem Antrag für einen Gutschein von Fr. 50.- pro Einwohner*in für die Geschäfte in Weinfelden zugestimmt. Die Stadt Weinfelden zählt 11500 Einwohner und investiert folglich Fr. 600'000.- in diese Aktion. Sie verwendet dafür einen Teil des Gewinns aus der Rechnung 2019. Gossau erzielte in der Rechnung 2019 einen Ertragsüberschuss von über 8 Millionen. Das St.Galler Gemeindegesetz lässt ein Vorgehen wie in Weinfelden jedoch nicht zu. Darum schlägt die SP vor, die Finanzierung der Fr. 300'000.- für die Gutscheinaktion im Sinne der Fachgeschäfte (Fr. 30.- pro Haushalt) über einen Nachtragskredit in der Rechnung 2020 zu realisieren. Die Gutschein-Aktion soll mithelfen, dass die Fachgeschäfte schnell wieder in Schwung kommen und damit wichtige Arbeitsplätze und ein vielfältiges Warenangebot sichern. Die SP unterstützt das Anliegen der Fachgeschäfte. Es ist ein Stück gelebte Solidarität, wenn wir auch dank dem Gutschein vermehrt und bewusst vor Ort einkaufen. Das soll auch nach Corona anhalten, am besten klimafreundlich zu Fuss oder mit dem Velo.

Der Stadtrat wird eingeladen dem Parlament in der Septembersitzung 2020
1. Die Gutheissung der Motion zu beantragen
2. Im Dienste einer raschen Umsetzung des Anliegens auch den nötigen Nachtragskredit von maximal Fr. 300'000.- zu beantragen.

Dieses situationsbedingte ausserordentliche Vorgehen würde ermöglichen bereits im Herbst 2020 die Gutscheinaktion in Zusammenarbeit mit dem Vorstand der Fachgeschäfte umzusetzen.

SP Gossau-Arnegg