Home Region Sport Magazin In-/Ausland Agenda
Sport
28.09.2022
30.09.2022 07:33 Uhr

64 FC Gossau feierte an HV den 1. Geburtstag

Über 60 Mitglieder der Nachwuchs-Gönnervereinigung "64 FC Gossau" nahmen an der HV vom 25. September 2022 teil. Bild: jg
Die Erfolgsgeschichte des Nachwuchs-Gönnervereins "64 FC Gossau" geht weiter! Nach dem fulminanten Auftakt in den ersten Monaten feierte der mittlerweile auf 210 Mitglieder angewachsene Verein an der ersten Hauptversammlung seinen ersten Geburtstag. Mit dabei als Stargast war "Zubi" Pascal Zuberbühler.
Vorstand 64 FC Gossau mit Gästen im Fokus von Fotograf Zeljko Belos: v. l. Daniel Bamert, Marco Huber, Carlo Troisi, Pascal Zuberbühler, Oscar Escobar, Marcel Ucan, Reto Huber und Andreas Oberholzer. Bild: jg

Die von den sechs Freunden Marco Huber, Reto Huber, Andreas Oberholzer, Marcel Ucan, Daniel Bamert und Roger Steiner ins Leben gerufene Gönnerorganisation für den Nachwuchs des FC Gossau hat sich innert kürzester Zeit etabliert. Unter dem Slogan "Junge Talente für die Spiele von morgen" unterstützen sie die Juniorinnen und Junioren des FC Gossau.

Das "Hauptversammlungs-Fest" vom Sonntag, 25. September 2022, war dreigeteilt. Den Anfang machte die Durchführung der ordentlichen Traktanden, gefolgt von einem genussreichen Brunch-Buffet. Abgeschlossen wurde das Treffen mit einer Talk-Runde.

Viel Applaus für die geleistete Aufbauarbeit

Präsident Marco Huber führte mit Begeisterung durch die Traktanden und konnte mit grosser Freude feststellen, dass die Mitgliederzahl innert Jahresfrist von 67 auf 210 gestiegen ist. Der Jahresbericht mit den zahlreichen Highlights und die Jahresrechnung wurden einstimmig genehmigt. Auch der gesamte Vorstand mit Marco Huber an der Spitze und Revisor Raffael Eigenmann erhielten bei den Wahlen die ausnahmslose Unterstützung der Mitglieder, inklusive grossem Applaus für die geleistete Aufbauarbeit. Speziell erwähnenswert sind zudem die eingeblendeten Videobotschaften, die im Laufe der HV auch jene "dabei sein liessen", die nicht vor Ort sein konnten. 
Präsident Marco Huber warf auch einen Blick in die Zukunft, stellte eine Reihe von Projekten vor (u.a. Hoodies für sämtliche Nachwuchsspieler des FC Gossau) und ermunterte alle, mit Ideen und Vorschlägen, die dem Vereinsziel dienen, an den Vorstand zu gelangen.
Viel Lob gab es anschliessend für den neuen Verein von den Gästen (und ebenfalls Mitgliedern) Stadtpräsident Wolfgang Giella und FCG-Präsident Carlo Troisi. Auch ihnen liegt die Nachwuchsförderung und das Ermöglichen einer sinnvollen Freizeitgestaltung am Herzen. 

"Fokus auf die Stärken setzen"

Nach der Stärkung am Brunch-Buffet folgte mit dem "Doppelpass-Talk" ein weiterer Genuss. Moderator Andreas Oberholzer entlockte seinen Gästen Pascal Zuberbühler, Carlo Troisi und Oscar Escobar spannende Erkenntnisse und Meinungen, wobei der Fussballnachwuchs und insbesondere die Goalies im Vordergrund standen. Wenig überraschend sieht "Zubi" die Rolle der Torhüter im Fussballspiel als immer wichtiger werdend. FCG-Trainer Escobar unterstrich seine Philosophie, die darauf abzielt, den Fokus auf die Entwicklung der Stärken zu setzen. Das scheint ihm zu gelingen, wenn man den hervorragenden Start seines Teams in die neue 1. Liga-Saison betrachtet. Gerade am Vorabend der HV konnte der FC Gossau das Derby in Uzwil mit 3:2 für sich entscheiden.

Nach den offiziellen Traktanden konnte das feine Brunch-Buffet genossen werden, welches von den Mitgliedern Koller's und Metzgerei Grüebler offeriert wurde. Bild: jg
Vorstandsmitglied Andreas Oberholzer führte mit Präsident Carlo Troisi, Stargast (und Mitglied) Pascal Zuberbühler und Cheftrainer Oscar Escobar einen unterhaltsamen "Doppelpass-Talk". Bild: jg
Gut besetzter "Promi-Tisch": v. l. Stefan Rindlisbacher (Schulpräsident Gossau), Pascal Zuberbühler (ehemaliger Goalie der Schweizer Nationalmannschaft, jetzt Goalie-Ausbildner der FIFA), Wolfgang Giella (Stadtpräsident Gossau), Carlo Troisi (Präsident FC Gossau), Oscar Escobar (Trainer 1. Mannschaft FC Gossau) und Giuliano Tobler (Trainer 2. Mannschaft FC Gossau). Bild: jg

Wollen Sie oder Ihre Firma auch Mitglied werden?

Kontakt finden Sie via Website:
64fcgossau.ch

Bild: 64 FC Gossau
Jürg Grau / gossau24.ch