Home Region Sport Magazin In-/Ausland Agenda
Stadt Gossau
30.09.2022
30.09.2022 20:53 Uhr

Hans Huber Stiftung ehrte Unternehmerin Katharina Lehmann

Ständerat Benedikt Würth gratuliert Katharina Lehmann mit einem symbolischen Holzherz zum Anerkennungspreis. Bild: zVg
Die Gossauer Unternehmerin Katharina Lehmann gehört zu sechs Unternehmenspersönlichkeiten und Nachwuchsfördernden, die von der Hans Huber Stiftung ausgezeichnet wurden. Die Anerkennungs- und Förderpreise sind insgesamt mit einer Preissumme von 50‘000 Franken dotiert.

Katharina Lehmann, Inhaberin der Lehmann Gruppe und des Holzbauunternehmens Blumer Lehmann, wurde an der Preisverleihung vom Freitagabend, 30. September 2022, in Heerbrugg mit dem Anerkennungspreis ausgezeichnet. Die Anerkennungspreise der Hans Huber Stiftung werden jährlich an Personen verliehen, die sich besondere Verdienste im Zusammenhang mit dem dualen Berufsbildungssystem erworben haben. Staatsekretärin Martina Hirayama lobte in ihrer Festrede das betriebliche Engagement für die Berufsbildung und bezeichnete die «Berufsbildung als Rückgrat» der Wirtschaft.

Katharina Lehmann als Frau mit einem «hölzernen Herz» erhielt den Anerkennungspreis, weil sie ein Herz für komplexe und international erfolgreiche Holzprojekte habe und deshalb ein Herz für den Berufsnachwuchs, den sie besonders stark fördere, sagte Christian Fiechter, Präsident der Hans Huber Stiftung. Lernende könnten schon kurz nach der Lehre an monumentalen Bauten im Ausland mitwirken. Lehmann präge mit ihrem Engagement die ganze Holzbranche vorbildlich. Die Preissumme wird sie entsprechend in die Stärkung der Berufsbildung im eigenen Unternehmen einsetzen: «Wir werden das Geld für gezielte, neue Informationsveranstaltungen brauchen. Denn wir haben das Ziel, bis 2025 die Anzahl der Lernenden von 26 auf 36 zu erhöhen.»

pd