Home Region Sport Magazin In-/Ausland Agenda
Sport
24.11.2022

Dankesessen Forti Handball im Migros-Restaurant Gossau

Rund 65 freiwillige Helferinnen und Helfer des TSV Fortitudo Gossau Handball nahem am Dankesessen im Migros-Restaurant in Gossau teil. Bild: Migros
Jede Saison sind Dutzende freiwillige Helferinnen und Helfer neben dem Spielfeld beim TSV Fortitudo Gossau im Einsatz. Das Migros-Kulturprozent bedankte sich am Donnerstag, 17. November bei allen Beteiligten mit einem Nachtessen im Migros-Restaurant Gossau.

Der Leiter des Migros-Restaurants Gossau Urs Feuerstein hat sich sehr über die vielen Gäste gefreut. "Es waren einige Stammkundinnen und -kunden darunter, aber auch viele neue Gesichter. Es war schön zu sehen, wie sich die Gäste wohl fühlten und die Auswahl geschätzt haben. Umso mehr freut es uns, dass wir mit unserem vielseitigen Angebot zu einem gelungenen Abend beitragen und Danke sagen konnten". Nadine Uhler, Geschäftsstelle TSV Fortitudo Gossau, zum Abend: "Unser Dankesanlass im Migros-Restaurant Gossau war ein voller Erfolg. Die Helferinnen und Helfer waren vom Angebot begeistert und haben es sehr geschätzt, in diesem Rahmen Anerkennung für ihren Einsatz zu erhalten. Urs Feuerstein und sein Team haben uns an diesem Abend bestens versorgt und das Essen hat allen ausgezeichnet geschmeckt. Vielen herzlichen Dank".

Dank und Anerkennung – ihr Wert hängt von der Haltung desjenigen ab, der ihn ausspricht. Menschen haben ein gutes Gespür, ob proforma gedankt, eine Ehrung routiniert abgespult wird, oder ob sie von Herzen kommt. Das Migros-Kulturprozent ist seit 1957 ein freiwilliges Engagement der Migros für die Gesellschaft. Ein Engagement mit Herz. Jahr für Jahr setzt die Migros weit über 100 Millionen Franken dafür ein. Ein wichtiger Schwerpunkt des Migros-Kulturprozents ist das Wertschätzen von Freiwilligenarbeit.

Mit dem Anlass am vergangenen Donnerstag hat das Migros-Kulturprozent allen Helferinnen und Helfer Danke gesagt. Danke gesagt dafür, dass sie sich dazu entschieden haben, sich für den Sport und die Gesellschaft zu engagieren. Diese Arbeit ist nicht selbstverständlich und gebührt Anerkennung und Wertschätzung.

Rahel Bachmann/Kulturprozent, Migros Ostschweiz