Home Region Sport Magazin In-/Ausland Agenda
Sport
21.09.2020
21.09.2020 09:46 Uhr

Schweizermeistertitel dank Kantonalrekord

Im Herzen der Schweiz in Zug fanden bei idealen äusseren Bedingungen auf dem neuen Belag die Schweizermeisterschaften im Staffellauf statt. Dabei auch zwei LG Fürstenlandstaffeln.

Am Vormittag traten mit Giulia Wirth, Seraina Gmünder (beide LAG Gossau) sowie Xenia Gügi (KTV Wil) die U16W über 3 x 1000m. Das Interesse war gross, starteten doch 27 Dreierteams an. Dadurch wurde in zwei Serien gelaufen. Die Fürstenländerinnen traten in der zweiten Serie an. Giulia konnte sich gleich zu Beginn an die Zweierspitze setzen und an Seraina übergeben. Sereina lief ein beherztes Rennen und Xenia übernahm als zweite den Stab und konnte diesen ins Ziel bringen. In der Endabrechnung mit der ersten Serie gelang der Frauenstaffel den guten elften Rang.

Im zweiten Wettkampfblock traten die U20M mit Dennis Sutter und Robin Sutter (beide KTV Bütschwil), Nico Graf (LAG Gossau) und Joël Gasser (KTV Wil) in der olympischen Staffel (800m/400m/200m/100m) an. Der Speaker handelte die Jungs nicht als Favoriten. Dennis Sutter trumpfte mit einem ganz starken 800er auf und lief bereits einen Vorsprung für seinen Bruder Robin heraus. Trotz einer Verletzungspause lief er ebenfalls sehr stark und konnte den Vorsprung sogar noch vergrössern. Der Staffelstab übergab er mit letzter Kraft Nico Graf der, ein Solorennen in Angriff nehmen konnte und den Stab sicher an Schlussläufer Joël Gasser übergab. Dieser wusste den Vorsprung zu halten und lief als Schweizermeister ein, und zwar mit einer Bombenzeit von 3:15,91 Min. Der Speaker stellte gar fest, dass nur wenige Hundertstelsekunden für den Schweizerrekord gefehlt haben. Den Ostschweiz Athletics Verbandsrekord aus dem Jahre 1988 konnten sie jedoch klar mit mehr als 2 Sekunden unterbieten.

Franziska Geser