Home Region Sport Magazin In-/Ausland Agenda
Leserbrief
Immo & Bau
25.11.2020
25.11.2020 16:00 Uhr

"Stadtrat hat übers Ziel hinaus geschossen"

In einem Leserbrief nehmen Ruth Schäfler, Lukas Kessler und Luca Schäfler Stellung zu Überarbeitung der kommunalen Schutzordnung.

Der Erhalt von Schutzobjekten ist für Gemeinden und den Kanton eine Gesetzesaufgabe.

Der Gossauer Stadtrat hat die Schutzverordnung aus dem Jahr 1982 überarbeitet und dabei über das Ziel hinaus geschossen. Die Bevölkerung hat die Möglichkeit zur Mitwirkung bis Ende November. Anschliessend bereinigt der Stadtrat die Verordnung und legt diese öffentlich auf. Die Schutzverordnung beinhaltet Objekte von nationaler und kantonaler Bedeutung, welche die Stadt von Bund und Kanton übernommen hat.

Ein wesentlicher Teil der neu mit einem Schutz belegten Objekte und Gebiete ist von lokaler Bedeutung. Hier entscheidet die Gemeinde was sie schützen will und was nicht. Der Schutz von wichtigen Zeitzeugen ist bereits durch die bisherige Schutzverordnung und durch den nationalen und kantonalen Schutzstatus gewährleistet.

Wir setzen uns dafür ein, dass die Interessen der Eigentümer berücksichtigt und die Stadt sehr zurückhaltend in die Eigentumsrechte der Bürgerinnen und Bürger eingreift. Ein Schutzstatus bedeutet eine Wertminderung der Liegenschaft und höhere Planungs- und Baukosten.

Ruth Schäfler, Stadtparlamentarierin, FDP Gossau-Arnegg, sowie Lukas Kessler und Luca Schäfler, FDP Mitglieder Gossau-Arnegg