Home Gemeinden In-/Ausland Sport Magazin Agenda
Sport
10.06.2019
04.01.2020 17:12 Uhr

FC GOSSAU VERPFLICHTET DREI NEUE SPIELER

Der FC Gossau vermeldet die ersten drei Transfers. Vom FC Uzwil stösst Michel Lanker, welcher in der Verteidigung und im Mittelfeld eingesetzt werden kann zu den Fürstenländern. Vom FC Balzers kommt Manuel Baumann nach Gossau und mit Quoc-Trung Nguyen konnte ein versierter Mittelfeldspieler vom SC Brühl unter Vertrag genommen werden.

Mit Michel Lanker, Manuel Baumann und Quoc-Trung Nguyen kann der FC Gossau drei Neuzugänge präsentieren. Der 21-jährige Lanker wechselt vom FC Uzwil aus der 2. Liga interregional nach Gossau. Er gilt als grosses Talent und wird in der Defensive ein grosser Rückhalt sein. Lanker zu seinem Transfer nach Gossau: „Ich habe nach vier sehr schönen Jahren beim FC Uzwil gemerkt, dass ich eine neue Herausforderung brauche. Und mit dem FC Gossau habe ich das Gefühl, den richtigen Verein für den nächsten Schritt gefunden zu haben. Ich bin sehr glücklich mit diesem Entscheid und freue mich für Gossau auflaufen zu können“.

Zweitbester Scorer in Balzers

Vom FC Balzers kommt mit Manuel Baumann ebenfalls ein junger hoffnungsvoller Spieler nach Gossau. Der 20-Jährige ist ebenfalls im Mittelfeld einsetzbar und gehörte beim FC Balzers trotz seines noch jungen Alters bereits zu den Leistungsträgern. In 22 Einsätzen erzielte er elf Tore und steht mit den Liechtensteinern kurz vor dem Wiederaufstieg in die 1. Liga. Seine fussballerische Jugend verbrachte der in Appenzell wohnhafte Baumann beim FC St. Gallen und wechselte dann ins Fürstentum Liechtenstein zum USV Eschen/Mauren.

Nguyen verstärkt das Mittelfeld

Mit Quoc-Trung Nguyen konnte der FC Gossau einen versierten Mittelfeldspieler unter Vertrag nehmen. Der 29-Jährige wechselt vom Promotion League-Vertreter SC Brühl auf die Sportanlage Buechenwald. Quoc-Trung Nguyen erlernte das Fussball-ABC in Wittenbach und wechselte im Juniorenalter zum FC St. Gallen. Bei den Espen durchlief der schweizerisch-vietnamesische Doppelbürger sämtliche Juniorenstufen und spielte auch in der U18 und der U21-Equipe der St. Galler. Danach führte ihn sein Weg für eine Spielzeit ein erstes Mal zum SC Brühl. Sein nächstes Ziel war die Zentralschweiz, bei der U21-Mannschaft des FC Luzern. Im Juli 2012 zog es ihn jedoch wieder zurück zu den Kronen, wo er die vergangenen sieben Jahre verbrachte. Insgesamt absolvierte Quoc-Trung Nguyen 168 Partien (17 Tore und 22 Vorlagen) für den Promotion League-Vertreter.

Gossau24