Lokalsport
12.05.2019
04.01.2020 17:14 Uhr

LAG GOSSAU MIT ERSTEN TITELN

Die Leichtathleten mussten bereits das dritte Wochenende bei nassen, kühlen und windigen Wetterverhältnissen antreten. Die Athleten liessen sich jedoch vom Wetter nicht beirren und kämpften tatkräftig um die Medaillen und Verbandstitel mit.

(Franziska Geser-Burch) Als richtige Medaillensammlerinnen waren Mara Schwitter, Monia Imper und Shanae Tsawa unterwegs. Mara gewann gleich deren vier. Verbandsmeisterin wurde sie im Hürden. Monia wurde dank drei persönlichen Bestleistungen gleich dreimal Verbandsmeisterin und zwar im Sprint, Hoch- und Weitsprung. Shanae wurde Verbandsmeisterin im Ballwurf und wurde im Sprint und Weit je Zweite.

Schlug ein hohes Tempo an

Bei den U14 Mädchen trat Giulia Wirth über 600m an. Bereits zu Beginn übernahm sie Führung und schlug ein hohes Tempo an, welches sie bis ins Ziel durchziehen konnte. Mit einer schnellen Zeit von 1:48,1 Min wurde sie Verbandmeisterin und war schneller als ihre männlichen Alterskollegen. Mit dieser Zeit belegt sie derzeit die zweitbeste Schweizersaisonbestleistung in der Kategorie U14. Über 60m gelang Eliane Troxler einen explosiven Sprint und erreichte die zweitschnellste Zeit.

Leona Zweifel mit Sieg

Die U10 Mädchen mussten über die Distanz von 1000m antreten. Leona Zweifel lief ebenfalls an der Spitze weg. In der zweiten Rennhälfte wurde sie von hinten attakiert. Auf den letzten 10 Metern konnte Leona jedoch nochmals zusetzen und wurde ebenfalls verdient Verbandsmeisterin. Im Ballwurf durfte sie eine zweite Medaillen dank eines dritten Ranges umhängen lassen. Toptenklassierungen erreichten weiter Etienne Alder, Ilias Pliatsikos, Noël Rüegsegger (4. Rang 50m und Ball), Nico Strotz, Bianca Fäh, Nadia Geser, Vanessa Ingrosso, Gaye Gürgen (4. Rang im Speer) und Selina Schwitter. Wertvolle Erfahrungen sammelten Dario Strotz, Jan und Tabea Widmer, Pino und Delia Bertschinger, Alessio Pezzutto, Lia Zehnder

Podestplatz für Claudia Helfenberger-Wepf am GP Bern

Mit über 34'000 gemeldete Startende gehört der GP Bern zu den Aushängeschilder der Schweizer Laufszene. Über die Distanz von 10 Meilen konnte Geoffrey Kamworor gar einen neuen Streckenrekord vor dem Schweizer Tadese Abraham laufen und dies bei kühlen Temperaturen. Claudia Helfenberger-Wepf gelang in diesem schnellen Rennen ebenfalls eine super Platzierung und wurde in ihrer Alterskategorie sehr gute Zweite. Engelbert Helfenberger erreicht nach 1h17 zufrieden das Ziel.

Podestplätze für Nico Graf am Leichtahletikmeeting Willisau

In der Innerschweiz gelang Nico einen Tagessieg im Weitsprung (6.47m) und einen zweiten Platz im Hochsprung über gesprungene 1.70m. Jules und Luc Som sowie Manuel Gerber starteten am UBS Kids Cup in Flawil und gleich alle drei Athleten durften aufs Podest. Manuel erreichte erstmals über 2'000 Punkte (Sprint: 7.72s, Weit: 5.74m und Ball: 48.27m) und konnte sich als strahlender Sieger feiern lassen. Am UBS Kids Cup in Arbon gab es Siege für Selina Nussmüller und Marina Däster. Zweimal LAG-Blau zu oberst an der Siegerehrung!

Gossau24