Kultur
21.04.2019
04.01.2020 17:15 Uhr

14. GOSSAUER KLOSTERMARKT: FASSANSTICH DURCH BISCHOF MARKUS BÜCHEL

Am Samstag, 27. April 2019, findet von 9:00 bis 15:00 Uhr der Gossauer Klostermarkt statt. Zehn klösterliche Gemeinschaften, drei Gossauer Brauereien und ein Landwirtschaftsbetrieb bieten ihre Produkte an. Den Fassanstich "zelebriert" Bischof Markus Büchel vor.

(Stadt Gossau) An der vierzehnten Ausgabe des Gossauer Klostermarkts vom Samstag, 27. April 2019 bieten zehn klösterliche Gemeinschaften ihre Produkte an. Mit dabei sind die Schweizer Klöster Disentis, Einsiedeln, Ingenbohl, Jakobsbad, Magdenau, Wonnenstein (Niederteufen) sowie die Schönstätter Marienschwestern (Quarten), die Steyler Missionare (Steinhausen) und die Pallottiner-Gemeinschaft Friedberg (Gossau). Bereits zum dritten Mal kommt das bayrische Kloster Mallersdorf mit der Bier brauenden Nonne Doris Engelhard und ihrem würzigen „Klosterbräu“ nach Gossau.

Im Rahmen des 1300-Jahr-Jubiläums von Kloster und Bistum St.Gallen

Das Produkte-Angebot am Markt wird abgerundet durch den Landwirtschaftsbetrieb Bernhardsgrütter im Mädertal und die drei Gossauer Brauereien „Stadtbühl“, „Freihof“ und „hopfenundmalz“. Letztere werden von 15:00 bis 16:00 Uhr Freibier ausschenken. Um 10 Uhr wird der St. Galler Bischof Markus Büchel den Fassanstich vornehmen. Der diesjährige Klostermarkt ist einer der Anlässe im Rahmen des 1300-Jahr-Jubiläums von Kloster und Bistum St. Gallen.

Der Klostermarkt in der Gossauer Markthalle beginnt um 09:00 Uhr und dauert bis 15:00 Uhr; ab 13:30 Uhr spielen die „Wirtshausmusikanten“ und die Festwirtschaft wird bis 17:00 Uhr geöffnet sein.

Gossau24