Home Region Sport Magazin In-/Ausland Agenda
Stadt Gossau
29.04.2021
29.04.2021 16:28 Uhr

Aktionswoche von Fair Trade Town Gossau

In der ersten Maiwoche vom 1. bis 9. Mai 2021, soll jede zehnte Gossauerin und jeder zehnte Gossauer mit dem Thema Nachhaltigkeit in Berührung kommen. Möglich machen dies über 30 Aktionen der Gossauer Fair-Trade-Town-Akteure.

Laut Helen Alder, Gossauer Stadträtin und Mitglied der FTTG-Kerngruppe, hätte die Aktionswoche bereits im Mai 2020 stattfinden sollen. Sie fiel aber dem Corona-Lockdown zum Opfer. Die Kerngruppe freue sich nun, die Aktion im Rahmen der Möglichkeiten durchführen zu können. Mit von der Partie seien Schulhäuser, Kirchen, Kitas, Fachgeschäfte, Heime und Betriebe. Die Gossauer Restaurants hätten sich wegen der Pandemie-Massnahmen leider nicht anmelden können.

Nachhaltigkeitsmeile am Maimarkt

Was läuft in der Aktionswoche konkret? «Ein Teil der Aktionen wird grössere Gruppen ansprechen oder ist gar öffentlich», erklärt Alder. Am Maimarkt werde es eine Nachhaltigkeitsmeile mit Ständen zur Thematik geben. Am Morgen und Abend des 3. Mai sollen ÖV-Benutzer mit einer süssen Überraschung belohnt werden.

Die katholische und evangelische Kirche wolle die Gottesdienste vom 1. und 2. Mai dem Thema Fair Trade widmen. Kinder von drei Primarschulhäusern sollen mit einem vielfältigen Workshop-Angebot den fairen Umgang mit Mensch und Natur erleben. Eine Klasse vom OZ Buechenwald werde zusammen mit der PHSG und einer Gartenbaufirma das Schulhausareal ökologisch aufwerten.

Kleine aber nachhaltige Aktionen

 «Viele Aktionen werden im kleinen, aber nachhaltigen Rahmen über die Bühne gehen», ergänzt die Stadträtin. So werde die Raiffeisenbank ihre Kunden bei der Anlageberatung speziell auf ihre nachhaltigen Anlagefonds hinweisen. Die Globi Kinderkrippe werde den sparsamen Umgang mit Wasser ins Zentrum rücken, die Kitas würden mit Fair Trade Produkten kochen, die Metzgerei Grüebler werde nebst Würsten auch Vegi-Burger auf den Grill legen, die Gutenberg Buchhandlung Velokörbe abgeben und im OZ Rosenau werden Klassen vegetarisch kochen.

Nachhaltigkeit hat hohen Stellenwert

Die Aufzählung sei nicht abschliessend, fügt Alder an und meint, die dreissig Aktionen zeigen auf, dass Nachhaltigkeit für viele Gossauerinnen und Gossauer einen hohen Stellenwert habe. Die Stadt rufe denn auch die Bevölkerung auf, den vielen guten Beispielen Folge zu leisten und selbst einen Beitrag zu leisten. Möglichkeiten gäbe es viele: Für Kurzstrecken aufs Auto verzichten, weniger fliegen, beim Einkauf lokale, biologische oder Fair Trade Produkte bevorzugen, im eigenen Garten die Artenvielfalt pflegen, Abfälle konsequent trennen etc.

 

Wer ist dabei?

Boomerang Bags

OZ Buechenwald

Brauerei Stadtbühl

OZ Rosenau

chocamar café i chocolate

PHSG

claro Weltladen

Raiffeisenbank Gossau-Andwil-Niederwil

Coop Gossau

Sana Fürstenland

Evang. Kirchgemeinde

Schulhaus Büel

Gemeinschaftshaus Witenwis

Schulhaus Haldenbüel

Globi Kinderkrippe

Schulhaus Notker

Gutenberg Buchhandlung

Stadtbibliothek

Gymnasium Friedberg

Stadtverwaltung

Kafi kapricho

Stiftung Vita Tertia

Kath. Kirchgemeinde

Tagesstrukturen

KITA

Walter Zoo

Metzgerei Grüebler

Fair-Trade-Town Gossau