Home Region Sport Magazin In-/Ausland Agenda
Sport
07.05.2021
07.05.2021 08:40 Uhr

Interview mit Jan Rutz, Meistergoalie aus Gossau

Jan Rutz hebt den Pokal nach dem Gewinn der U20 Elit-Schweizermeisterschaft 2020/21. Bild: EVZ official / Philipp Hegglin
Seine starken Leistungen während der ganzen Saison bestätigte der 18-jährige Gossauer Jan Rutz auch im Playoff-Final um den Titel des Eishockey U20 Elit-Schweizermeisters. Als Goalie des EV Zug trug er wesentlich dazu bei, dass der EHC Biel zweimal - 7:2 und 6:4 - bezwungen werden konnte.
Jan Rutz aus Gossau im Tor der U20-Elit des EV Zug. Bild: EVZ official / Philipp Hegglin

Jan, herzliche Gratulation zum Meistertitel in der höchsten Eishockey-Juniorenliga der Schweiz! Kam der Erfolg überraschend?
Jan Rutz: "Überraschend nicht, weil wir beim EV Zug U20-Elit ein starkes Team waren und schon während der Saison überzeugen konnten. Schwächephasen gab es eigentlich nur als Folge von Quarantänen. In den Playoffs konnten wir unser Potential wieder aufs Eis bringen. Auch im entscheidenden Spiel konnten wir einen schnellen 0:3-Rückstand wieder gutmachen und den Sieg zum Meistertitel einfahren."

Hat Corona auch Dich in die Quarantäne gezwungen?
"Ja, gleich drei Mal! Und einmal in die Isolation nach einem positiven Test. Ich blieb ohne starke Symptome 10 Tage in meiner WG in Zug. So konnte ich auch vermeiden, meine Familie in Gossau anzustecken. Ein Aufbautraining half mir anschliessend wieder schnell in Form zu kommen."

Wann sind Deine Ferien beendet?
"Ich bin aktuell Teil des Swiss League-Teams des EV Zug. Wir starten bereits am 10. Mai wieder mit dem Sommertraining. Im Moment laufen die Vertragsverhandlungen und es wird sich in den nächsten Wochen zeigen, wie es weitergeht."

Welches Ziel hast Du im Visier?
"Mein Ziele sind klar: Ich will Profi-Eishockeygoalie werden und möchte nächste Saison mit der Schweiz an der U20-Weltmeisterschaft teilnehmen."

Wie sieht es mit der beruflichen Ausbildung aus?
"Das ist mir auch sehr wichtig. Ende Mai schliesse ich meine vierjährige KV-Ausbildung ab, womit ich eine gute Basis habe für die Zeit nach dem Profi-Eishockey." 

Jan, wir wünschen Dir auch weiterhin viel Freude und viel Erfolg auf Deinem Weg!

Wann immer es die Zeit zulässt, hilft Jan auch auf der Sommersweid bei seiner Familie aus - wie hier bei den Pferdesporttagen. Bild: jg

Bodenständig, zielorientiert und engagiert

Jan Rutz ist bei seinen Eltern Marcel und Mirella Rutz sowie mit Schwester Tina auf der Sommersweid in Gossau aufgewachsen. Dort hat er die ideale Kombination von Bodenständigkeit und zielgerichtetem Engagement gelernt. - Und im Eishockey? Nach ersten Stationen beim Nachwuchs des SC Herisau, EC Wil und SC Rapperswil-Jona wurde der talentierte Goalie 2017 in die EVZ Academy aufgenommen, wo er sich bis dato zum Meistergoalie in der höchsten Schweizer Juniorenliga entwickelte. Wir dürfen gespannt sein, wie die Karriere von Jan Rutz weitergehen wird. 

Luftbild Pferdesporttage auf der Sommersweid. Bild: Sommersweid Gossau
Jürg Grau