Home Region Sport Magazin In-/Ausland Agenda
Sport
22.05.2021
23.05.2021 11:13 Uhr

Forti Gossau mit klarer Heimniederlage

Bild: Screenshoot SHL
Im ersten Finalrundenspiel muss der TSV Fortitudo Gossau eine empfindliche Heimniederlage einstecken. Gegen Handball Stäfa verlieren die Fürstenländer klar mit 26:33.

Für den TSV Fortitudo Gossau endete das erste Spiel in der Finalrunde mit einer klaren 26:33-Niederlage gegen Handball Stäfa. Die Zürcher waren am heutigen Abend das klar bessere Team und nahmen verdient die zwei Punkte zurück in die Heimat. 

Nur zu Beginn ausgeglichen

Forti Gossau konnte nur zu Beginn der Partie mit Handball Stäfa mithalten. Die Fürstenländer konnten zwischenzeitlich kurz zwei Mal mit 1:0 und 3:2 in Führung gehen, aber nach dem Ausgleich legten stets die Zürcher vor. In der 19. Minute lagen die Gäste erstmals mit drei Treffern (10:7) vorne.

Gäste bauten Führung aus

Nach dem 10:12 von Kevin Lind in der 21. Spielminute legte Stäfa einen Zwischenspurt mit fünf Toren hin und baute seine Führung auf 17:10 aus. Bei der Pausensirene führte der Tabellendritte aus dem Kanton Zürich beruhigend mit 19:13.

Forti konnte nicht mehr reagieren

Auch in der zweiten Hälfte stellten die Zürcher die klar bessere Mannschaft und liessen denn auch nichts mehr anbrennen. Nach 44 Minuten betrug der Vorsprung von Stäfa bereits zehn Tore (28:18). Am Ende setzten sich die Stäfner souverän mit 33:26 durch und haben nun ein Polster von drei Punkten gegenüber den Gossauern.

Tabelle NLB Finalrunde

POS TEAM SP. PKT  
1 CS Chênois Genève Handball 14 22  
2 SG Wädenswil/Horgen 14 21  
3 Handball Stäfa 14 21  
4 HSC Kreuzlingen 14 20  
5 SG TV Solothurn 14 18  
6 TSV Fortitudo Gossau 14 18
mas