Home Region Sport Magazin In-/Ausland Agenda
Sport
25.05.2021
25.05.2021 09:23 Uhr

Forti Gossau mit weiterem Rückschlag

Auch im zweiten Spiel der Finalrunde musste sich der TSV Fortitudo Gossau geschlagen geben. Gegen CS Chênois Genève Handball setzte es eine 19:22-Niederlage ab. Damit schwinden die Chancen auf den zweiten Platz immer mehr. Der Rückstand beträgt bereits fünf Zähler.

Im Gastspiel bei CS Chênois Genève Handball ging der TSV Fortitudo leer aus und musste sich mit 19:22 beugen. Mit dieser Niederlage wird es für die Fürstenländer nun ganz schwierige, den zweiten Platz zu erreichen. Drei Runden vor Schluss der Finalrunde beträgt der Rückstand bereits fünf Zähler.

Schlechter Beginn

Forti Gossau lag schnell einmal mit drei Toren im Hintertreffen und rannt das ganze Spiel hindurch einem Rückstand hinterher. Nach 30 Minuten stand es 9:11 aus der Sicht der Fürstenländer. Im zweiten Durchgang wuchs der Vorsprung der Genfer nach zehn Minuten bereits auf fünf Treffer (15:10) an.

Noch einmal herangekommen

Rund neun Minuten vor Spielende kamen die Gäste aus der Ostschweiz aber doch noch einmal heran, als Andrin Schneider das 16:17 gelang. Mehr lag jedoch nicht mehr drin und das Heimteam zog nach dem 17:18 von Kevin Lind mit vier Treffern wieder davon.

Tabelle NLB Finalrunde

POS TEAM SP. PKT  
1 CS Chênois Genève Handball 15 24  
2 Handball Stäfa 15 23  
3 HSC Kreuzlingen 15 22  
4 SG Wädenswil/Horgen 15 21  
5 SG TV Solothurn 15 18  
6 TSV Fortitudo Gossau 15 18
mas