Home Region Sport Magazin In-/Ausland Agenda
Auto & Mobil
28.05.2021
30.05.2021 20:31 Uhr

Neubau nimmt Gestalt an: Pneuhaus und Garage Gerber

Das neue Firmengebäude der Pneuhaus und Garage Gerber GmbH, an der "Gossauer Automeile". Bild: jg
Die Familie Gerber gibt Gas! Der Neubau an der Bischofszellerstrasse 105 ist aufgerichtet und die Eröffnung der Pneuhaus und Garage Gerber GmbH Anfang Oktober 2021 ist auf gutem Wege.
Der Rohbau an der Bischofszellerstrasse 105 vis-à-vis von der GNG-Garage steht. Bild: jg
Stefan (links) und Thomas Gerber freuen sich auf die optimalen Bedingungen am neuen Firmenstandort. Bild: jg

1993 eröffneten Heinz und Charlotte Gerber das Pneuhaus Gerber - damals schon an der Bischofszellerstrasse. Seit 1999 sind sie mit ihrem Unternehmen an der Tannenstrasse 1 im Osten der Stadt Gossau.

Seither hat sich das Unternehmen erfreulich entwickelt und stiess räumlich an seine Grenzen. Mittlerweile sind zudem die beiden Söhne Stefan und Thomas in den Betrieb eingetreten; sie werden im Laufe der nächsten Jahre die Leitung übernehmen. Es zeichnet sich damit auch eine ideale Nachfolgelösung für die Seniorchefs Heinz und Charlotte Gerber ab.

Mit dem imposanten Neubau an der "Gossauer Automeile", genauer gesagt an der Bischofszellerstrasse 105, entsteht ein Firmensitz an erstklassiger Lage mit wesentlich mehr Potential für Laufkundschaft als am bisherigen Standort. Im Erdgeschoss entsteht auf 300 Quadratmetern die neue Werkstatt mit fünf Autoliften und auf weiteren 300 Quadratmetern das Pneugeschäft. Keller und Dachgeschoss werden primär als Lager für über 10'000 Radfelgen, Neureifen und Kundenpneus dienen.

"Dank  des Neubaus können wir unsere Kapazitäten praktisch verdreifachen und das Angebot an Dienstleistungen erweitern", erläuterte Heinz Gerber gegenüber gossau24.ch.

Neben Pneuhandel, Pneuservice und Reifenhotel wird der Bereich Service und Reparaturen für PW und kleinere Nutzfahrzeuge aller Marken ausgebaut. Auch personell denken Gerbers an eine Aufstockung.

Das Gerber-Firmengebäude liegt leicht zurückversetzt von der Bischofszellerstrasse. So gibt es genügend Raum für Einfahrt. Parkplätze und Wendemanöver. Auch für Reparaturen von kleineren Nutzfahrzeugen ist der grosszügige Vorraum ein Vorteil. Bild: jg
Gute Perspektiven für die künftigen Chefs Thomas (links) und Stefan Gerber. Bild: jg
jg