Home Region Sport Magazin In-/Ausland Agenda
Sport
26.05.2021
30.05.2021 08:16 Uhr

Forti Gossau trifft auf die SG TV Solothurn

Bild: Forti Gossau
Der TSV Fortitudo Gossau spielt am Samstag, 29. Mai 2021, gegen die SG TV Solothurn. Bislang konnten beide Teams in der Finalrunde nicht überzeugen und verloren beide Partien.

Im dritten Finalrundenspiel muss der TSV Fortitudo Gossau bei der SG TV Solothurn antreten. Nach den zwei Niederlagen gegen CS Chênois Genève Handball und Handball Stäfa sind die Fürstenländer praktisch aus den Traktanden um das entscheidende Aufstiegsspiel gefallen.

Zu grosser Rückstand

Der Rückstand auf den ersten Platz beträgt sechs Punkte und auf den zweiten Rang haben die Fürstenländer eine Hypothek von fünf Zählern. Zwar ist es rechnerisch immer noch möglich, den zweiten Tabellenplatz zu erreichen, aber dafür müsste vieles für die René Ullmer-Truppe laufen. Und in der aktuellen Verfassung scheint Forti nicht mehr in der Lage, das Ruder noch herumzureissen. 

Solothurn ebenfalls mit zwei Niederlagen

Den Solothurnern erging es gleich wie den Gossauern und sind nach zwei Niederlagen ebenfalls auf fremde Hilfe angewiesen, um mindestens den zweiten Tabellenplatz erreichen zu können. Aber bei der SG TV Solothurn rechnet niemand mehr mit einer Chance auf das Aufstiegsspiel. 

SG TV Solothurn - TSV Fortitudo Gossau
Samstag, 29. Mai 2021, 14:00 Uhr / CIS, Solothurn 

Tabelle NLB Finalrunde 

POS TEAM SP. PKT  
1   CS Chênois Genève Handball 15 24  
2   Handball Stäfa 15 23  
3   HSC Kreuzlingen 15 22  
4   SG Wädenswil/Horgen 15 21  
5   SG TV Solothurn 15 18  
6   TSV Fortitudo Gossau 15 18
mas