Home Region Sport Magazin In-/Ausland Agenda
Sport
29.05.2021

Forti Gossau gewinnt in Solothurn

Bild: Screenshoot SHL
Der TSV Fortitudo Gossau gewinnt das Auswärtsspiel bei der SG TV Solothurn mit 28:23. Die Solothurner halten in der ersten Hälfte mit, doch im zweiten Durchgang können sich die Fürstenländer mit Geduld absetzen.

Dem TSV Fortitudo Gossau gelingt ein 28:23-Erfolg bei der SG TV Solothurn. Es war der erste Sieg in der NLB-Finalrunde für die René Ullmer-Truppe. Nach einer ausgeglichenen ersten Halbzeit konnten sich die Gossauer in den zweiten 30 Minuten absetzen und gewannen verdient.

Ausgeglichener Beginn

Zu Beginn der Partie konnte keines der beiden Mannschaften zunächst mit mehr als einen Treffer in Führung gehen. Erst in der 13. Minuten gelang dies den Gossauern durch Arie Thür zum7:5. Lucius Graf warf in der 17. Minze das 9:6, aber die Gastgeber liessen sich nicht abschütteln. Zur Pause führte Forti knapp mit 12:11. 

Mit drei Treffern vorne

Im zweiten Durchgang erarbeiteten sich die Fürstenländer einen Drei-Tore-Vorsprung. Graf erzielte in der 39. Minute das 17:14. Diesen Vorsprung liessen sich die Gossauer nicht mehr nehmen und steuerten dem ersten Sieg in der Finalrunde entgegen. Mit 28:23 konnten sich der TSV Fortitudo am Ende schliesslich durchsetzen. 

SG TV Solothurn - TSV Fortitudo Gossau 23.28 (11:12)

Tabelle NLB Finalrunde

POS TEAM SP. PKT  
1   CS Chênois Genève Handball 15 24  
2   Handball Stäfa 15 23  
3   HSC Kreuzlingen 15 22  
4   SG Wädenswil/Horgen 15 21  
5   TSV Fortitudo Gossau 16 20  
6   SG TV Solothurn 16 18
mas