Home Region Sport Magazin In-/Ausland Agenda
Sport
04.06.2021
04.06.2021 14:42 Uhr

Forti Gossau bestreitet letztes Saisonspiel

Bild: TSV Fortitudo Gossau
Im letzten Spiel der Saison 2020/21 gastiert der TSV Fortitudo Gossau am Samstag, 5. Juni 2021, um 19:00 Uhr in der Sporthalle Egelsee beim HSC Kreuzlingen. Für Forti ist der zweite Platz nicht mehr möglich. Aber die Thurgauer schielen darauf und brauchen einen Sieg und Schützenhilfe vom Tabellenführer.

Nach einer 23:28-Heimniederlage gegen die SG Wädenswil/Horgen steht für den TSV Fortitudo Gossau am Samstag, 5. Juni 2021, die letzte Meisterschaftspartie auf dem Programm. Dabei muss Forti zum HSC Kreuzlingen. Die Thurgauer besitzen noch eine kleine Chance auf den zweiten Platz. Dazu braucht es aber nicht nur einen Sieg gegen die Fürstenländer, auch der Tabellenzweite Wädenswil/Horgen darf im Heimspiel gegen Solothurn keine Punkte einfahren.

Abgänge bei Forti

Torhüter-Trainer Thomas Blaser wird eine Ruhepause einlegen. „Blasi“ war ein absoluter Meister seines Fachs. Unter ihm haben zum Beispiel Simon Kindle oder Aurel Bringolf den Weg an (Simon) oder zurück an (Aurel) die Spitze geschafft. Benjamin Zehnder wird seine Karriere in Schaffhausen fortsetzen und Forti mit seiner Begeisterungsfähigkeit fehlen. Aus beruflichen und Studiengründen werden Arie Thür und Damian Halter kürzertreten und sich vom Handball auf NL-Stufe verabschieden. Dafür ist mit Jan Bischofberger ein weiterer Nachwuchsspieler aus den eigenen Reihen im Kader für die nächste Saison. Jan ist polyvalent einsetzbar und deshalb äusserst wertvoll für die Zukunft.

MU19 kämpft um Meistertitel

Zum krönenden Abschluss einer langen Aufbauphase kommt es am kommenden Wochenende. Die MU19 kämpft um den Schweizer Meistertitel. Das ist erst- aber hoffentlich nicht einmalig im erfolgreichen Projekt RLZ Fürstenland und ist ein mehr als erfreuliches Ergebnis einer sehr konstruktiven Zusammenarbeit mit unseren Partnervereinen im RLZ: HC Flawil, HC Uzwil, KTV Wil, TV Herisau und HC Rover Wittenbach.

Gegen GC Amicitia Zürich

Das Team mit Cheftrainer Raphael Kramer und seinem Assistenten Urs Osterwalder hat sich über die Jahre kontinuierlich entwickelt und die Basis nicht nur für diesen Erfolg, sondern auch für die längerfristige Entwicklung im Verein gelegt. Und nun steht das Highlight bevor. In zwei Spielen kämpfen sie gegen GC Amicitia Zürich um den Schweizer Meister.

Am Samstag zu Hause 

Das Hinspiel findet am kommenden Samstag, 5. Juni 2021, um 14.00 Uhr, in der Buechenwaldhalle statt. Zum ultimativen Showdown kommt es dann am 13. Juni 2021, ab 14.00 Uhr, in der Saalsporthalle, Zürich. Aufgrund der nach wie vor geltenden Beschränkungen sind keine Tickets mehr verfügbar. Das Spiel kann auf einem kommentierten Livestream mitverfolgt werden.

Tabelle NLB Finalrunde

POS TEAM SP. PKT S U N T+ T- T (+/-) SERIE L5  
1  CS Chênois Genève Handball 17 28 13 2 2 473 427 46 G: 4    
2  SG Wädenswil/Horgen 17 25 12 1 4 523 446 77 G: 2    
3  HSC Kreuzlingen 17 24 12 0 5 492 457 35 G: 1    
4  Handball Stäfa 17 23 10 3 4 515 469 46 V: 2    
5  TSV Fortitudo Gossau 17 20 10 0 7 453 435 18 V: 1    
6  SG TV Solothurn 17 18 8 2 7 447 425 22 V: 4
mas