Home Region Sport Magazin In-/Ausland Agenda
Kultur
28.07.2021

Wer gewinnt das nächste «bandXost»?

Bild: zVg
Nach einem erfolgreichen Jahr 2020, wo sich ein St.Galler Rapper den Titel geholt hat, geht der Musikwettbewerb «bandXost» in eine nächste Runde und sucht Talente. Die Anmeldephase läuft.

Bei «bandXost» kann sich jeder aus der Ostschweiz und dem Fürstentum Liechtenstein anmelden und ein Star werden. Beim Contest für Nachwuchsbands kann sich jeder anmelden, solange der maximale Altersdurchschnitt von 24 Jahren pro Act nicht überschritten wird. «bandxost» bietet Platz für rund 60 Bands oder Musiker. Die Anmeldung läuft seit dem 22. Mai direkt über das Online-Formular bis zum 28. August 2021 möglich. Es müssen keine Demos eingeschickt werden.

Auch im 2021 finden neun Vorausscheidungen und ein Finale statt. Nachdem das kulturelle «Höllenjahr» 2020 erfolgreich über die Bühne gebracht wurde, sind die Veranstalter für 2021 zuversichtlich eingestellt. «Zur Sicherheit bereiten wir aber schon jetzt alles für eine mögliche erneute Streaming-Version des Contests vor. Wir hoffen jedoch, dass unsere teilnehmenden Acts dieses Jahr wieder vor viel Live-Publikum spielen dürfen», sagt Projektleiterin Nadine Schwizer.

So oder so: Der Nachwuchs soll auch im 2021 die Chance kriegen, sich zu zeigen und gehört zu werden!

Rahmenbedingungen

  • Die Band darf keinen höheren Altersdurchschnitt als 24 Jahre haben.
  • Es dürfen auch einzelne Musiker teilnehmen.
  • Zur Teilnahme ist keine Demo nötig.
  • Spielzeit: 15 Minuten, minimum drei Songs
  • Es dürfen eigene Songs, aber auch Covers gespielt werden.
  • Musikrichtung offen: Pop, Rock, Indie, Hip-Hop, Funk, Reggae, Soul, Metal, Mundart, Electro und viele mehr!
  • Band/Musiker kann den Veranstaltungsort frei (nach Verfügbarkeit) wählen.
  • Ankunft am Veranstaltungsabend: 16:00 Uhr (Check-In)
  • Technik inkl. Schlagzeug wird zur Verfügung gestellt. Amps, Instrumente, etc. muss die Band mitnehmen.
  • Gewinner-Act spielt im Folgejahr am «bandXost»-Finale.

Das kann man gewinnen:

1. Platz: Professionelle Studio-Aufnahmen (max. 6 Songs), Medienauftritte, Festivaltour mit einer Totalgage von ca. 3’000 Franken zusätzlich zum Hauptgewinn (Clanx Appenzell, Out in the Gurin Sargans, Openair Lumnezia, Openair Malans, Festival am Gleis Degersheim, Weihern Openair und Openair Safiental), Vermittlung an Konzertveranstalter / Festivals / Clubs, Coaching, Stargast am nächsten «bandXost»-Finale und wertvolle Beratung von iMusicianDigital. Gewinne im Gesamtwert von 9’000 Franken.

2. Platz: Förderungsbeitrag von 3’000 Franken in Cash für professionelle Demo-Produktion (max. 2 Songs), eigenen Musik-Clip oder sonstige Investition in die Musik. Vermittlung an Konzertveranstalter, Festivals und Clubs, Coaching und wertvolle Beratung von iMusicianDigital. Gewinne im Gesamtwert von 3’500 Franken.

3. Platz: Förderungsbeitrag von 1’500 Franken für Musik-Equipment, Coaching und wertvolle Beratung von iMusicianDigital.

mik/pd