Home Region Sport Magazin In-/Ausland Agenda
Kultur
25.08.2021

Olma lanciert neues Plakat

Bild: Olma
«Endlich wieder Olma!» Die Sehnsucht nach der grössten Publikumsmesse der Schweiz mit ihrer einzigartigen Volksfeststimmung prägt das Olma-Sujet 2021. Entwickelt hat es die St.Galler Agentur TKF.

Am 7. Oktober öffnen sich die Tore des Olma-Geländes für die 78. Schweizer Messe für Landwirtschaft und Ernährung. «Endlich wieder Olma!», dürften sich viele Fans und Aussteller aufgrund des pandemiebedingten Ausfalls 2020 denken.

Vorfreude steigt

«Es war eine lange Zwangspause für unsere Aussteller und Besucher. Sie vermissen Begegnungen, wie sie nur die Olma bietet. Uns war deshalb klar, dass wir nicht einfach weitermachen, als wäre nichts geschehen. Demzufolge haben wir uns für ein Sujet entschieden, das die Vorfreude auf die sehnsüchtig erwartete Olma in den Mittelpunkt stellt», erklärt Katrin Meyerhans, Leiterin Bereich Messen der Olma Messen St.Gallen.

Um diese Vorfreude auf eine Art und Weise zu vermitteln, wie sie zur Olma passt, habe man auf einen Partner gesetzt, der die Olma bestens kennt. So stammen Idee, Konzeption und Gestaltung der Typokampagne von der St.Galler Agentur «TKF Kommunikation & Design». Mit ihr pflegen die Olma Messen St.Gallen eine langjährige Partnerschaft.

Das neue Plakat der Olma 2021. Bild: pd

Vielseitig in Einsatz und Inhalt

«Es gibt eine Vielzahl von Gründen, sich auf die Olma zu freuen. Somit konnte es nicht nur das eine, sondern es musste viele Olma-Sujets geben», erklärt Tim Stockmar, Creative Director bei TKF. «Endlich wieder Säulirennen», «Endlich wieder am vieri im Füfi» und «Endlich wieder zusammensein»: Herausgekommen ist eine Kampagne, die aus unterschiedlichen Motiven und Aussagen besteht und trotzdem wie aus einem Guss daherkommt.

«Farblich sind wir klar und frisch. Typografisch füllen wir das Format mit einer charakterstarken Schrift immer komplett aus. Inhaltlich reduzieren wir die Botschaft stets auf wenige Wörter. Dieses Gestaltungsprinzip führt zu einem plakativen, modernen und sympathischen Erscheinungsbild, das ganz ohne Bilder auskommt. Diese entstehen in den Köpfen der Betrachter», ergänzt Stockmar. Die Gestaltung erlaube zudem, den Inhalt für jedes Format und jeden Kanal anzupassen und optimal darzustellen – sowohl statisch als auch bewegt.

Die Olma 2021 findet vom 7. bis 17. Oktober auf dem St.Galler Messegelände statt. Besucher ab 16 Jahren müssen für den Zutritt über ein Covid-Zertifikat (geimpft, genesen, getestet) verfügen.

mik/pd