Home Region Sport Magazin In-/Ausland Agenda
Sport
20.09.2021
20.09.2021 17:51 Uhr

LAG Gossau mit guten Leistungen

Bild: LAG Gossau
Beim Schweizerfinal im Sprint in Neuhausen am Rheinfall fehlten Mara Schwitter von der LAG Gossau nur gerade 0.03 Sekunden auf einen Podestplatz

Herrliches Sommerwetter auf der brandneuen ausrollbaren Bahn auf dem SIG-Areal, nahe am Rheinfall, machten den Schweizerfinal Sprint besonders.

Marina Däster, Jg 2011, durfte als jüngste LAG-Athletin an den Start. Ihr glückte die Premiere sehr gut und sie qualifzierte sich für den Halbfinal. Dort belegte sie den neunten Rang.

Mara Schwitter, Jg 2008, startete nicht zum ersten Mal an einem Schweizerfinal. Gleich im Vorlauf gelang ihr als Seriensiegerin eine neue persönliche Bestleistung. Im Halbfinal kam sie wieder nahe an diese Zeit und lief zeitgleich mit einer Konkurrentin ein. Im Finallauf waren die Plätze hinter der Favoritin aus Bern offen. Mara lief nochmals eine gute Zeit. Es fehlten ihr als undankbare Vierte lediglich 0.03 Sekunden auf die begehrte Medaille.

Eliane Troxler, Jg 2006, durfte bereits zum letzten Mal an diesem Nachwuchsprojekt starten. Sie konnte sich mit einem routinierten Lauf über 80 Meter für den Halbfinal empfehlen. Dort konnte sie sich leider zeitlich nicht verbessern und belegte den neunten Rang.

Rahel Keller und Silvan Geser durfen infolge Unfall und Krankheit gar nicht an den Start. Rein auf dem Papier wäre eine Halbfinalquali bei beiden in Reichweite gelegen.

Franziska Geser/LAG Gossau