Home Region Sport Magazin In-/Ausland Agenda
Sport
05.10.2021
05.10.2021 19:34 Uhr

Judo Club St.Gallen_Gossau war sehr erfolgreich

Das Team vom Judo Club St. Gallen_Gossau. Bild: Judoclub St. Gallen_Gossau
Am vergangenen Sonntag fand in Wil die Ostschweizer Einzelmeisterschaft statt. Es war für viele Nachwuchsjudokas der erste Wettkampf in ihrer Judokarriere, da die letzten 18 Monate fast keine Turniere in der Region stattfinden konnten.

Insgesamt starteten 17 Mitglieder des Judo Club St.Gallen_Gossau am Wettkampf in Wil. Mit Azita Bold (U13, -40kg) und Laurin Lona (U9, -28kg) konnten zwei Kategorien gewonnen werden. In der Elite Kategorie -73kg belegte Yannik Fischer den 2. Platz.

Obwohl er normalerweise in der Kategorie -66kg kämpft, konnte er zeigen, dass er auch bei den schwereren Judokas mithalten kann. Den 3. Rang in der Altersklasse U18 erkämpften sich Shadee Bold in der Gewichtsklasse -63kg und Spencer Reichardt -50kg.

Für beide war es der letzte Wettkampf vor den Schweizermeisterschaften Ende November in Biel. Sie werden die Zeit bis dahin intensiv nutzen und top-vorbereitet am Saisonhöhepunkt teilnehmen.

In der Kategorie U13 -33kg erreichte Til Schwarz den guten 2. Rang. Bei der U11 erreichten Florence Kellenberger und Gian Luca Lona nach mehreren Siegen und einer Niederlage den 2. Platz.

Nino Walser und Lias Büchler belegten an Ihrem ersten Turnier den 3. Rang. Bei den Jüngsten konnten Maximilian Ledergerber, Leonhard Kellenberger und Moussa Bah 3 Kämpfe bestreiten, viele wertvolle Erfahrungen sammeln, ihre ersten Kämpfe gewinnen und am Ende den 3. Rang belegen.

Philipp Rutishauser/ Judo Club St.Gallen_Gossau