Home Region Sport Magazin In-/Ausland Agenda
Sport
07.10.2021

Forti Gossau muss sich geschlagen geben

Im Cup musste sich Forti Gossau diesmal den Kreuzlingern geschlagen geben. Bild: Fortitudo Gossau
In der ersten Cup-Hauptrunde verliert der TSV Fortitudo Gossau gegen den HSC Kreuzlingen mit 18:26 und scheidet aus. Die Thurgauer revanchieren sich damit für die in der Meisterschaft erlitten Niederlage und ziehen in die nächste Runde ein.

Im zweiten Duell innert wenigen Tagen mit dem HSC Kreuzlingen zog der TSV Fortitudo Gossau nun im Cup-Wettbewerb klar den Kürzeren und verlor deutlich mit 18:26. Die Kreuzlinger liessen von Anfang an nichts anbrennen und führten nach knapp zweieinhalb Minuten bereits mit 3:0. Den Vorsprung baute der HSC kontinuierlich aus und so stand es nach zehn Minuten schon 7:2 für die Platzherren. Zur Pause lag der Favorit mit 14:10 vorne.

Nicht nachgelassen

Auch im zweiten Durchgang drückte Kreuzlingen mächtig auf die Tube und erarbeitete sich bis zur 41. Spielminute einen Zehn-Tore-Vorsprung (20:10). Am Ende waren es dann acht Treffer Vorsprung beim souveränen 26:18-Erfolg. Damit glückte den Thurgauern die Revanche für die kürzlich in der Meisterschaft erlittenen Niederlage in Gossau.

mas