Home Region Sport Magazin In-/Ausland Agenda
Stadt Gossau
23.10.2021
27.10.2021 07:05 Uhr

170 t-Brückenplatte bereit für den Einbau (Video)

Die 170 Tonnen schwere Brückenplatte wird in der Nacht vom 26. /27. Oktober eingesetzt. Bild: gossau24.ch
In der Nacht vom 26. zum 27. Oktober 2021 wird die Brücke für die Langsamverkehrs-Erschliessung Sommerau Nord eingebaut. Ab 21:30 Uhr wird ein riesiger Raupenkran die 170 Tonnen schwere Brückenplatte an ihren Platz bewegen.

Für den Langsamverkehr wird das Gewerbe - und Industriegebiet Sommerau Nord von der Bischofszellerstrasse her erschlossen. Von der Bushaltestelle Langfeld aus wird ein 3,5 Meter breiter Geh- und Radweg nördlich der Stickerhäuser über die Bahnlinie geführt.

170 Tonnen schwere Brückenplatte

Die Zufahrtsrampen und die Widerlager der neuen Brücke sind fertiggestellt. Bereits im August wurde die Brückenplatte vor Ort gegossen. Diese ist gut dreissig Meter lang, knapp viereinhalb Meter breit und besteht aus 160 Tonnen Beton und 10 Tonnen Stahlskelett. In der Nacht vom Dienstag, 26. auf Mittwoch, 27. Oktober 2021 wird die Brückenplatte eingebaut. Sie wird innert weniger Stunden mit einem Raupenkran an ihren Platz gesetzt

Ab 21:50 Uhr wird Brücke bewegt

Der Fahrplan für den Brückeneinhub, so der Fachbegriff, sieht Vorbereitungsarbeiten ab 18 Uhr vor. Um 21:20 Uhr wird die Fahrleitung der Bahnlinie ausgeschaltet. Frühestens ab 21:30 Uhr gelangt der Kran zum Einsatz. Nach einer guten Stunde sollte die Brückenplatte an ihrem endgültigen Standort sein. Dann wird sie ausgerichtet und abgesetzt. Die Abschlussarbeiten werden bis in die frühen Morgenstunden dauern.

Mit diesem Brückeneinhub erlebt Gossau eine nicht alltägliche Bauarbeit. Aus Sicherheitsgründen ist im Baustellenbereich kein Publikum zugelassen. Schaulustige können die Arbeiten vom Firmengelände des Pneuhauses Gerber an der Bischofszellerstrasse aus mitverfolgen.

Langsamverkehrsverbindung Sommerau Nord / gossau24.ch Bild: Bericht Stadt Gossau
gossau24.ch / Stadt Gossau