Home Region Sport Magazin In-/Ausland Agenda
Stadt Gossau
22.11.2022

Auflage für Deponie Radmoos

Bild: Stadtverwaltung Gossau
Bis 20. Dezember 2022 liegt das Projekt für die Deponie Radmoos öffentlich auf. Die Auflage umfasst mehrere Sondernutzungspläne, eine Änderung der Schutzverordnung sowie das Baugesuch für die Betriebsbauten.

Im Herbst 2021 ist das Mitwirkungsverfahren für die geplante Deponie Radmoos und den Gewässerraum des Tobelbachs durchgeführt worden. Im Sommer 2022 erfolgte die Mitwirkung für das namenlose Wiesenbächlein Nummer 28213 im Projektgebiet.

Auflage bis 20. Dezember 2022

Zum Deponieprojekt sind in der Mitwirkung einige Eingaben gemacht worden, welche kaum Änderungen der Planunterlagen nötig gemacht haben. Zwischenzeitlich hat der Kanton die zweite Vorprüfung durchgeführt und der Stadtrat die Planungsunterlagen erlassen. Für die umfangreichen Planunterlagen mit Umweltverträglichkeitsbericht läuft bis zum 20. Dezember 2022 das Auflageverfahren. Zeitgleich legt die Baukommission das Baugesuch für die Betriebsbauten der Deponie öffentlich auf. Auf www.stadtgossau.ch/radmoos und im Rathaus Gossau und können die wesentlichen Unterlagen eingesehen werden.

Für Aushub- und Abbruchmaterial

Im Gebiet Radmoos plant die Flawiler Brunner Umweltservice AG eine Deponie Typ B für leicht belastetes Aushub- und Abbruchmaterial. Diese Deponie auf einer Fläche von rund 19 Hektaren soll etwa 25 Jahre lang betrieben werden. Anschliessend kann das gesamte Areal wieder landwirtschaftlich genutzt werden.

Der Kanton hat diesen Deponiestandort im kantonalen Richtplan eingetragen. Für das Planverfahren ist die Standortgemeinde zuständig. Sie muss diese Pläne erlassen, wenn das Projekt die gesetzlichen Vorgaben erfüllt.

Stadtverwaltung Gossau / gossau24.ch