Sport
26.09.2018
04.01.2020 17:22 Uhr

LAG GOSSAU STAND AM SWISS ATHLETIC-SCHWEIZERFINAL IN LAUSANNE IM EINSATZ

Mit dem Swiss Athletics Schweizerfinal hat der letzte nationale Nachwuchsfinal 2018 stattgefunden. Sieben Athletinnen- und Athleten der LAG Gossau standen in Lausanne im Einsatz.

(LAG Gossau) Der Final des traditionsreichen Swiss Athletics Sprints fand heuer am Quai d’Ouchy in Lausanne, direkt vor dem weltbekannten Olympischen Museum, statt. Nur die Besten (je nach Leistungsdichte eine bis zwei Athletinnen oder Athleten pro Kanton) hatten sich für Lausanne qualifiziert. Darunter gar sieben Athleten der LAG Gossau, zum Teil bereits Mehrfachteilnehmende. Also bereits eine grosse Leistung an diesem Wettkampf starten zu können.

Die Devise lautete Vorlauf überstehen und danach von Rennen zu Rennen schneller werden. Manuel Gerber setzte gleich im Vorlauf eine persönliche Bestzeit auf. Im Halbfinal gleich nochmals. Im anschliessenden Finallauf überzeugte er mit einem tollen fünften Schlussrang. Auch Fabienne Schwitter konnte via Vorlauf-, Halbfinal- den Finaleinzug feiern und belegte ebenfalls den guten fünften Schweizerschlussrang.

Bei Andrin Huber, Talissa Kleger, Mara Schwitter und Monia Imper leuchtete nach dem Vorlauf bei allen ein "Q" für die Halbfinalqualifikation. Im Halbfinal konnten sich fast alle nochmals steigern. Es wurde um jeden Zentimeter gekämpft und es wurde sehr eng. Sie durften eine wichtige nationale Erfahrung sammeln. Leider konnte Geburtstagskind Aline Schwitter nicht über sich hinaus wachsen und im Vorlauf war bereits Endstation.

Gossau24