Sport
28.08.2018
04.01.2020 17:24 Uhr

INTERNATIONALER TRIATHLON USTER ZH - HARTES RENNEN FÜR LAG-ATHLETINNEN

Mit Nebelschwaden über dem Greifensee wurde zum 29. Internationalen Uster Triathlon gestartet. Wasser 23 Grad, Luft 8 Grad: ein Ausnahmezustand, weshalb der Neoprenanzug erlaubt war. Am Start auch die Triathletinnen Séline und Claudia Helfenberger vom LAG Gossau.

Séline Helfenberger wurde bereits im Schwimmen arg gefordert. Dank schnellem Wechsel vom Schwimmen aufs Velo kam sie der Konkurrenz immer näher. Nach einer Velorunde rund um dem Greifensee mit 20 km und einem 5 km-Lauf erreichte Séline nach einer Aufholjagd den starken achten Rang in der Hauptklasse von "Swiss Tricircuit" mit einer Zeit von 1.13:37.6.

Zum ersten Mal in dieser Saison startete Claudia Helfenberger nach einer hartnäckigen Verletzung über die volle Olympische Distanz. Beim Intervallstart zum 1.5 km Schwimmen nicht auf volles Risiko setzen, beim 40 km Radfahren 2 Runden um den Greifensee aufholen und beim 10 km Lauf voll angreifen, war ihre Taktik. Am Schluss erreichte sie mit einer Zeit von 2.23:21.5 den überraschenden 4. Rang in der AK45-54.

Gossau24