Stadt Gossau
01.08.2018
04.01.2020 17:24 Uhr

STADT GOSSAU STELLT ÖFFENTLICHE BRUNNEN AB

Die Stadt Gossau reagiert auf die Trockenheit und stellt vorübergehend sämtliche öffentlichen Brunnen ab. Die Trinkwasserversorgung in Gossau ist jedoch sichergestellt.

Die Stadt Gossau verfügt über ausreichende Mengen an Trinkwasser und hat keine Versorgungsprobleme zu befürchten. Trotzdem ist ein verantwortungsvoller Umgang mit der kostbaren Ressource Wasser angebracht. Deshalb stellen die Stadtwerke bis auf weiteres ihre öffentlichen Brunnen ab. Diese verbrauchen pro Tag ungefähr gleich viel Wasser wie 30 Vierpersonen-Haushalte. Einzig die Trinkbrunnen beim Coop-Gerbhof, beim WC-Häuschen an der Sonnenstrasse und im Andreaspark geben auf Knopfdruck weiterhin Wasser.

Mehr Wasser aus dem Bodensee

Auch in Gossau wird das Grund- und Quellwasser mit Fortdauer der Trockenheit knapp. Die Stadtwerke können die Trinkwasserversorgung jedoch problemlos sicherstellen Der Wasserbedarf wird aber zunehmend mit Bodenseewasser sichergestellt. Dieses wird mit Pumpen nach Gossau transportiert und in das Stadtnetz eingespeist. Weil das Bodenseewasser einen geringeren Härtegrad hat, kann das Wasser eine leichte Rotfärbung aufweisen. Diese ist jedoch unbedenklich.

Bitte auch beachten: Generelles Feuerverbot auf Stadtgebiet Gossau bis auf Widerruf

Gossau24