Home Region Sport Magazin In-/Ausland Agenda
Waldkirch
18.06.2021

Waldkirch testet subventioniertes Nachttaxi

Symbolbild Bild: zVg
In der Testphase vom 1. Juli bis Ende 2021 werden Fahrten von St.Gallen nach Bernhardzell bzw. Waldkirch zu reduzierten Preisen angeboten. Allerdings nur nachts, wenn kein Postauto mehr fährt. Das Angebot gilt für alle Einwohnenden, dürfte aber vor allem für die jungem Erwachsene attraktiv sein. Teilen sich drei oder vier Personen ein Taxi, kostet die Fahrt pro Person noch 5 Franken.

Gemeinde Waldkirch

Grundsätzlich darf festgestellt werden, dass Waldkirch eine gute Anbindung mit dem öffentlichen Verkehr geniesst. Dieses Angebot wird am Morgen, Mittag und Abend im Halbstundentakt verdichtet. Nach Mitternacht gibt es nur noch wenige Kurse, welche von St. Gallen nach Waldkirch oder Bernhardzell führen.

Diese Ausgangslage nahm die IG Bernhardzell zum Anlass, dem Gemeinderat einen Vorschlag für ein subventioniertes Taxi auf der Strecke St. Gallen–Bernhardzell oder Waldkirch vorzuschlagen. In Zusammenarbeit mit Gemeinderat Christof Wirth und in Absprache mit der AG ÖV wurden die Rahmenbedingungen ausgearbeitet und dem Gemeinderat vorgelegt. Der Gemeinderat hat entschieden auf ein subventioniertes Taxi als Pilotbetrieb zu setzen. Dieses Angebot soll keine Konkurrenz zum öffentlichen Verkehr oder anderen Angeboten sein (Tixi-Taxi usw.), sondern als Ergänzung betrachtet werden. Ein Pilotbetrieb wird ab 1. Juli 2021 bis Ende 2021 geführt. Anschliessend wird die Nutzung ausgewertet und der Weiterbetrieb durch den Gemeinderat neu beurteilt und beschlossen.

Pilotbetrieb subventioniertes Taxi

Das subventionierte Taxi darf nur dann angefordert werden, wenn kein Postauto mehr fährt (nachts). Die Fahrt von Waldkirch oder Bernhardzell nach St. Gallen wird nicht subventioniert. Nutzniesser sollen primär junge Erwachsene sein. Selbstverständlich steht das Angebot aber allen Bürger/-innen offen.

Vorgehen:

Der Kunde ruft beim Taxiunternehmen Sprenger St. Gallen an oder besteigt das Taxi am Bahnhof St. Gallen. Das Taxi holt den Gast am Bahnhof St. Gallen (falls es nicht vor Ort ist) ab und bringt ihn an den Wohnort Waldkirch oder Bernhardzell (nur ein Ausstiegsort im jeweiligen Dorf).

Das Angebot gilt für alle Personen, jedoch nur für Personentransporte. Der Kunde zahlt dafür den von der Gemeinde Waldkirch mit dem Taxiunternehmen ausgehandelten, reduzierten Preis (siehe Tabelle). Maximal können vier Personen das Taxi gemeinsam benutzen. Die Kosten für die Taxibenützer von St. Gallen nach Waldkirch/Bernhardzell sehen wie folgt aus:

                        Taxinutzer       Gemeinde

1 Person           Fr. 20.–            Fr. 30.–

2 Personen       Fr. 20.–            (= Fr. 10.– pro Person)  Fr. 30.–

3 Personen       Fr. 15.–            (= Fr.   5.– pro Person)  Fr. 35.–

4 Personen       Fr. 20.–            (= Fr.   5.– pro Person)  Fr. 30.–

Die Gemeinde hat mit dem Taxiunternehmen Sprenger, St. Gallen eine Vereinbarung abgeschlossen. Der Taxibenutzer muss seine Personalien bekannt geben. Ende Monat rechnet das Taxiunternehmen mit der Gemeinde die aufgelaufenen Kosten ab.

Gemeinde Waldkirch / gossau24.ch